A A A

Quirinius Quinn: Der Junge aus der Seifenblase - Ein Kinderbuch über Alltagsnöte

Quirinius Quinn landet in seiner magischen Seifenblase immer genau dort, wo Kinder Sorgen haben. Zusammen mit seiner weisen Freundin Tortusia, einer Schildkröte, machen sie Kindern Mut, für ihre Probleme selbständig Lösungen zu finden. grosseltern.de hat ein Geschwisterpaar befragt, was es von den Geschichten hält, die Autorin Cilly Holle in einem Kinderbuch aufgeschrieben hat.

Zusammenfassend gesagt: Sowohl Katharina (10) als auch Antonia (8) finden das Buch, das es auch als Hörspiel auf CD gibt, einfach super. „Ich kann das manchmal stundenlang ununterbrochen hören“, sagt das kleinere Mädchen.

„Wir finden auch schwer Lücken im Terminkalender“

Katharina ergänzt: „Besonders gut finde ich, dass da wirklich Sachen passieren, die bei mir total ähnlich sind. Meine Freundin und ich finden auch so schwer Lücken im Terminkalender um uns zu treffen. Sie spielt Geige, ich fechte. Heute kann sie nicht, morgen ich nicht usw.“ Der Tipp, den Quirinius und Tortusia geben: Spielt doch einfach genau in dem Augenblick, wenn ihr euch mühsam verabreden wollt. Nutzt den Moment, die freie Zeit im Jetzt, ohne gleich an übermorgen oder die nächste Woche zu denken.

Verpackt sind die Empfehlungen in kleine Geschichten – eine handelt zum Beispiel von einem dicken Mädchen, von dem sich herausstellt, dass es ganz toll malen kann. Dazu sagt Antonia: „In meiner Schule gibt es auch so ein dickes Mädchen. Ich frage mich, was sie vielleicht ganz besonders gut kann. Hab ich aber noch nicht rausgekriegt, ich glaub aber singen.“

„Tiere sind nicht so dumm wie viele meinen!“

Dinge anders anzuschauen, darauf kommt es der Autorin an. „Manchmal“, sagt Cilly Holle, „ist schon ein anderer Betrachtungswinkel der Schlüssel, ein Problem zu lösen. Wenn Kinder, aber auch Eltern und Großeltern, dies begreifen, ist häufig schon viel Positives passiert.“

Eins ist Antonia nach der Lektüre von Quirinius Quinn besonders wichtig: Als fast Neunjährige weiß sie natürlich, dass die meisten Tiere nicht sprechen können, auch eine Schildkröte nicht. „Aber sie denken! Tiere sind nicht so dumm, wie viele meinen. Man soll nicht ´blöde Kuh`sagen, denn alle Tiere können etwas.“

Über die beiden Mädchen:

Antonia, 8 Jahre, 3. Klasse Grundschule in Düsseldorf, Hobbies Hockey, Klavier, Lieblingsessen Pommes mit Schnitzel und Ketchup, liebstes Ferienziel: Strand oder Skifahren/Berge

Katharina, 10 Jahre, 5. Klasse Gymnasium in Düsseldorf, Hobbies Gitarre, Fechten Lieblingsessen Nudeln mit Tomatensauce und viel Parmesan, liebstes Ferienziel: Strand oder Skifahren/Berge

Quirinius Quinn – gebundene Ausgabe

Die wunderbaren Geschichten von Quirinius Quinn und seiner Freundin Tortusia – ein tolles Geschenk zum Vorlesen und Selberlesen. Zauberhafte Illustrationen entführen Kinder und Erwachsene in eine Welt voller Phantasie und Weisheit…

Hier bestellen

Artikel drucken

Artikel teilen

grosseltern.de informiert

Die Geschichten über „Quirinius Quinn. Der Junge aus der Seifenblase“ sind für Kinder ab dem Grundschulalter gedacht und behandeln deren Erlebnis­welt. Mutproben, Identität, Selbstzweifel und übervolle Termin­kalender sind ebenso Thema wie gekaufte Freunde und Versagensängste.

Neben dem Buch gibt es die wunder­same Geschichten, die Autorin Cilly Holle aufgeschrieben hat, auch als Hörspiel.

» Mehr Informationen zu Quirinius Quinn

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Essen & Trinken

Das sind die besten Lebensmittel bei Hitze

Nicht alles, was wir zu uns nehmen, tut auch unserem Körper gut. Das bekommen wir vor allem im Sommer zu spüren, wenn uns der leckere Burger in der Mittagspause ins Fresskoma fallen lässt. Von... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.