A A A

Reisen nach der Schulzeit - Lieblingsziel USA

Reisen nach der Schulzeit

Es ist vollbracht! Nach vielen Jahren mit rauchendem Kopf, unzähligen gelernten Formeln in Mathematik und Physik, mit der Kenntnis chemischer Elemente, fit im Sport und flüssig in den Fremdsprachen liegt das begehrte Abiturzeugnis bzw. der Schulabschluß mit passablen Noten auf dem Tisch. Was liegt danach näher, als erst einmal über das Reisen nach der Schulzeit nachzudenken?

Bevor der nächste Schritt in das zukünftige Leben getan wird, darf und sollte erst einmal tief Luft geholt werden. Dazu bieten sich Reisen nach der Schulzeit an, die den Horizont erweitertern und zugleich Erholung bieten. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – die USA – steht bei jungen Menschen ganz oben auf der Liste der Länder, die jeder gesehen haben sollte. Also warum diesen Wunschtraum nicht erfüllen – vielleicht sogar mt Unterstützung von Eltern und Großeltern.

Kalifornien, New York oder Florida?

Es ist eine Frage, die mit dem zukünftigen Berufswunsch des Schulabgängers in Verbindung gebracht werden kann. Will dieser ein Wirtschaftsstudium absolvieren oder eine Karriere in einer Bank starten, dann ist mit New York als größtem Finanzplatz der Welt sicher das perfekte Ziel gewählt. Zumal der Big Apple dutzende berühmte Attraktionen sowie Sehenswürdigkeiten beherbergt.
Hat der Absolvent des Gymnasiums ein politisches Studium geplant, kann die Reise gut in die US-Hauptstadt Washington DC oder nach Philadelphia führen, wo die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten unterzeichnet wurde. Als zukünftiger IT-Student ist Kalifornien die Nummer eins unter den Reisezielen, denn hier ist südlich von San Francisco das Silicon Valley die Heimat unzähliger Konzerne der Computerbranche, von Facebook bis Google. Soll der berufliche Weg in den Umwelt- oder Naturschutz führen, sind Flugreisen nach Alaska oder North Dakota ebenso interessant, wie in die Everglades in Florida oder zum Yellowstone Nationalpark in Wyoming.

Eine Rundreise durch die USA buchen

Alternativ besteht die Möglichkeit, mehr als nur eine Region der Vereinigten Staaten zu besuchen. Online werden Rundreisen durch die USA angeboten, bei denen die Etappenziele per Flug, Bahn oder auf romantische Weise im Überlandbus angesteuert werden. Eine der gewiss spannendsten USA-Touren ist eine Fahrt auf der berühmten Route 66, beginnend in St. Louis, Missouri. Knapp 4.000 km geht es über Oklahoma City, Albuquerque, New Mexiko, an der Navajo Reservation vorbei nach Phoenix in Arizona bis nach Los Angeles und San Diego in Kalifornien sowie nach Las Vegas, Nevada.

Die Formalitäten bei einer Abiturreise in die USA

Es ist gut zu wissen, dass Reisen in die Vereinigten Staaten erheblich vereinfacht wurden. Für Inhaber der deutschen Staatsbürgerschaft ist nicht einmal mehr ein Visum erforderlich. ESTA heißt dieses Verfahren, was für Electronic System for Travel Authorization steht.

Auch die Bundesrepublik Deutschland nimmt am sogenannten Visa Waiver Programm teil, über welches die Einreisegenehmigung via Internet online beantragt werden kann. Vorteil ist, dass eine Einreise in die USA ohne Visum innerhalb von zwei Jahren mehrfach möglich ist, wobei die Gesamtaufenthaltsdauer auf 90 Tage begrenzt ist. Den ESTA-Antrag können Reisende gegen Gebühr direkt beim Department of Homeland Security online stellen. Es hat sich aber gezeigt, dass es generell besser ist, eine Agentur mit dieser Aufgabe zu betrauen. In der Regel liegt dann die ESTA-Einreisegenehmigung binnen weniger Stunden vor. Außerdem vermeiden diese Profis Fehler beim Ausfüllen der etwas komplizierten Formulare, was ansonsten zur Ablehnung der Einreiseerlaubnis führen würde.

Sonstige Reisevorbereitungen für die Vereinigten Staaten

Besondere Impfungen sind nicht notwendig. Wichtig ist aber, dass der Reisepass für die Gesamtdauer der ESTA-Einreisegenehmigung Gültigkeit besitzt. Läuft der Pass ab, erlischt auch die ESTA automatisch.

Je nach Reiseziel ist eventuell besondere Kleidung ratsam. Insbesondere wenn es in die raue Natur in den Vereinigten Staaten geht, sind festes Schuhwerk und vielleicht Kleidung zum Schutz vor der Witterung notwendig.

Darüber hinaus sollte vor Reiseantritt sichergestellt werden, dass das aus Deutschland stammende Handy in den USA auch funktioniert. Damit sich der Abiturient während seiner Erlebnisreise im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auch regelmäßig meldet, kann zudem eine entsprechende Prepaid-SIM-Card mit ausreichendem Guthaben online bestellt werden.

Fazit: Eine USA-Reise ist eine Top-Belohnung zum Schulabschluß

Mit geringem Aufwand lassen sich Reisen nach der Schulzeit in die Vereinigten Staaten in unterschiedlichen Varianten bequem online buchen. Rundtrips sind ebenso möglich, wie der gezielte Besuch einer Stadt oder Region. Zudem bietet es sich an, die Reiseziele auf den Berufswunsch des Abiturienten auszurichten, sodass dieser auf während seiner wohlverdienten Ferien mit Spaß in seine eigne Zukunft schnuppern kann. Auf diese Weise sind USA-Reisen erholsam sowie lehrreich zugleich und damit ein perfektes Erlebnis zu diesem einzigartigen Anlass.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Die Reiseapotheke für Enkelkinder
Allgemeines

Die Reiseapotheke für Enkelkinder

Wenn Großeltern mit ihrem Enkelkind in den Urlaub fahren, sollte eine sinnvoll ausgestattete Reiseapotheke eingepackt werden. Oftmals haben die Eltern Ihres Enkels schon eine fertige Apotheke daheim,... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.