A A A

Ausflugstipps für Hessen

Hessen hat viel an schönen Ausflugszielen zu bieten

Hessen ist ein Bundesland der Vielfalt. Es verfügt über einzigartige Naturlandschaften, die sich über ein Drittel der gesamten Fläche erstrecken. Zu diesen gehören sagenhafte Mittelgebirge, wie zum Beispiel der Odenwald, der Taunus, die Rhön, der Vogelsberg und der Spessart. Auch einmalige Kulturlandschaften, unter anderem der Nationalpark Kellerwald-Edersee oder der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, prägen das Bild Hessens in besonderer Weise. Entlang der Bergstraße, die sich vom südhessischen Darmstadt-Eberstadt bis hin ins baden-württembergische Wiesloch erstreckt, thronen auf den Anhöhen zahlreiche mittelalterliche Burgen und Schlösser. Einige von ihnen sind bis heute sehr gut erhalten.

Ein Gegengewicht zu den teils bis heute unberührten Naturlandschaften bildet das südhessische Rhein-Main-Gebiet. Dieses gehört mit der Großstadt Frankfurt am Main zu den größten und auch wirtschaftsstärksten Ballungsräumen in Deutschland. Aufgrund seiner Vielseitigkeit bietet das Land Hessen viele schöne und attraktive Ausflugsziele für Großeltern und ihre Enkel, die Spaß und Spannung versprechen. Diese reichen von der Bewegung in der Natur über Abenteuerspielplätze und Tierparks bis hin zu Theater, Museen und Freizeitbäder. Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl an tollen Ausflugszielen aus der Region:

Burgruine Frankenstein

Burgruine Frankenstein, 64367 Mühltal

Um diese historische Festung ranken zahlreiche Sagen und Legenden. Den hohen Bekanntheitsgrad hat das Bauwerk vor allem seinem Namen zu verdanken, der auf dem berühmten Buch der Autorin Mary Shelley “Frankenstein oder der moderne Prometheus” basiert. Während eines Besuches haben Großeltern und ihre Enkel die Möglichkeit, sich auf die Spuren der vielfältigen Geschichte der Burgruine zu begeben. Einer der Legenden zufolge lebte hier ein Arzt, der aufgrund seiner unkonventionellen Methoden als Hexenmeister verschrien war. Mehrere Wanderwege laden Groß und Klein zu einer Erkundungstour rund um die Festung ein. Als besonderes Highlight gilt das jährlich an Halloween stattfindende Geisterfest für Kinder.

Das Ausflugsziel eignet sich für Kinder ab 7 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Website:

Das am Steinbrücker Teich liegende Darmstädter Oberwaldhaus besticht vor allem durch sein vielseitiges Freizeitangebot.
Oberwaldhaus

Oberwaldhaus in Darmstadt

Das am Steinbrücker Teich liegende Darmstädter Oberwaldhaus besticht vor allem durch sein vielseitiges Freizeitangebot, zu dem unter anderem Ponyreiten, Minigolfspielen oder auch ein großer Abenteuerspielplatz gehören. Auf einem Anlegesteg des Steinbrücker Teichs warten des Weiteren mehrere Tret- und Ruderboote, die Kinder und Erwachsene zu einer Tour auf dem Wasser locken. Die Wiesen rund um das Gewässer laden in der warmen Jahreszeit zu einem Picknick oder Grillnachmittag ein. Mit seiner vielseitigen regionalen Küche sorgt das im Eingangsbereich liegende Restaurant für das leibliche Wohl.

Das Ausflugsziel eignet sich für Kinder aller Altersgruppen. Der Zutritt zum Gelände ist kostenlos. Wer allerdings mit den Booten über das Wasser fahren möchte oder sich für eine Runde Minigolf entschließt, muss eine jeweilige Gebühr entrichten.

Adresse: Oberwaldhaus, Dieburger Straße 257, 64287 Darmstadt
Webseite

Ein sehr empfehlenswerter Freizeittipp ist die bekannte Wiesbadener Stadtbahn THermine
Stadtbahn THermine

Stadtbahn THermine in Wiesbaden

Ein sehr empfehlenswerter Freizeittipp ist die bekannte Wiesbadener Stadtbahn THermine . Hier haben Großeltern und ihre Enkel die Möglichkeit, einen ausführlichen Einblick in die Highlights der hessischen Landeshauptstadt zu erhalten. Unter anderem erfahren sie von der sprechenden THermine alles über die Geschichte der Stadt Wiesbaden und einige ihrer prominenten Einwohner. Die Tour führt unter anderem vorbei am Kurhaus und eindrucksvollen Nobelvillen, danach geht es ins Nerotal und auf den Neroberg bis zur dortigen griechischen Kapelle.

Bei den Fahrten mit der Stadtbahn THermine wird zwischen einem ab März gültigen Sommerfahrplan sowie einem reduzierten Winterfahrplan unterschieden. Letzter ist von Ende November bis Mitte Dezember in Kraft. Das Ausflugsziel eignet sich für Kinder ab 3 Jahren. Der Preis für Erwachsene und Jugendliche beträgt 8,00 Euro, für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren 5,00 Euro.

Adresse: Stadtbahn Thermine, Fritz-Haber-Straße 7, 65203 Wiesbaden
Webseite

Der im Jahr 1858 eröffnete Frankfurter Zoo ist einer der weltweit ältesten Tiergärten.
Senckenberg Museum

Senckenberg Museum in Frankfurt

Das Frankfurter Senckenberg Museum gehört zu den größten Naturkundemuseen in Deutschland. Hier gibt es für große und kleine Besucher viel zu entdecken. In den Räumlichkeiten befinden sich unzählige Ausstellungsstücke aus den Bereichen der Biologie und Geologie. Als Höhepunkt, vor allem bei den jungen Besuchern, gelten die imposanten Dinosaurier-Skelette. Eine weitere Attraktion ist ein original versteinerter Dinosaurier mit erhaltener Schuppenhaut. Im Senckenberg Museum erhalten Großeltern und Enkel auch umfassende Informationen über Entwicklung der Pflanzenwelt. In einem anderen Bereich besteht die Möglichkeit, den Himmelskörper Erde zu sehen und zu erleben. Hier lernen Besucher alles über unser Sonnensystem sowie das Zusammenwirken von Sonne, Erde und Mond. Da das Museum sehr groß ist, kann man an einem einzigen Tag kaum alles besichtigen. Daher sind mehrere Besuche durchaus empfehlenswert.

Das Ausflugsziel eignet sich für Kinder ab 6 Jahren. Die Eintrittspreise für Erwachsene (bis 65 Jahre) betragen 8,00 Euro, für Kinder und Jugendliche (6 – 15 Jahre) 4,00 Euro sowie für Senioren ab 66 Jahren 6,50 Euro.

Adresse: Senckenberg Museum, Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt am Main
Website

Der im Jahr 1858 eröffnete Frankfurter Zoo ist einer der weltweit ältesten Tiergärten.
Frankfurter Zoo

Frankfurter Zoo

Der im Jahr 1858 eröffnete Frankfurter Zoo ist einer der weltweit ältesten Tiergärten. In eindrucksvollen Tierhäusern und im freien Gelände haben Großeltern und ihre Enkel die Möglichkeit, insgesamt 500 verschiedene Tierarten zu bestaunen. Zu diesen zählen unter anderem Elefanten, Löwen, Tiger, Affen, Krokodile, Nashörner, Vögel und viele mehr. Als besonderer Höhepunkt gilt das Exotarium, in dem Groß und Klein einen umfangreichen Einblick in die vielfältige Fauna vom Polarmeer bis zu den Tiefen des Amazonas erhalten. Unter anderem wohnen hier Pinguine, Salz- und Süßwasserfische, Reptilien sowie Insekten in ihrem natürlichen Lebensraum. Für die kleinen Besucher gibt es in dem Tierpark des Weiteren einen Kinderzoo mit Streichelgehege, einen großen Spielplatz sowie Ponyreiten an den Wochenenden.

Das Ausflugsziel eignet sich für Kinder aller Altersgruppen. Die Eintrittskosten für Erwachsene und Kinder staffeln sich in Tages- und Abendpreise (ab 4,00 Euro pro Kind über 6 Jahren). Des Weiteren gibt es eine Familienkarte, die ab 25,00 Euro erhältlich ist.

Adresse: Frankfurter Zoo, Bernhard-Grzimek-Allee 1, 60316 Frankfurt am Main
Website

 

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten

Kinder lieben den Zoo
Freizeit & Ausflugtipps

Zoo mit Kindern? Geht immer!

Einige Ratgeber erwähnen diesen Ausflug mit den Enkeln gar nicht, weil er so profan erscheint: Ein Zoobesuch mit den Enkelkindern. Dass dieser immer wieder empfohlen wird, hat aber ja auch einen... weiterlesen

Ausflüge in Deutschlands Freizeitparks
Reisen

Freizeitparks - für Kinder ein Hit!

grosseltern.de stellt Ihnen einige der bekanntesten und beliebtesten Parks vor. Die Auswahl ist groß und geht von “ganz viel Action” bis hin zu “wir es lassen es ein wenig ruhiger... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.