A A A

Basteln mit Kindern zu Halloween: Taschentuchgespenst

Basteln mit Kindern zu Halloween: Gespenster aus Taschentüchern

Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit für Kinder, denn nun beginnt die Zeit des Kerzenscheins und des Kaminfeuers, Laternen werden gebastelt, Kürbisgeister werden ausgeschnitten und vor die Tür gestellt und nach Spaziergängen durch das bunte Laub kann man es sich mit Oma & Opa innen so richtig gemütlich machen.

Und nun beginnt auch die Zeit der Gruselpartys sowie die Halloween-Zeit. Einen Riesenspaß haben Kinder, wenn auch im Haus entsprechend für „Geister-Stimmung“ gesorgt wird. Deshalb gibt es von uns einen Basteltipp für Taschentuchgespenster, der für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist.

Was für das Basteln eines Taschentuchgespenst benötigt wird:

  • Weiße Papiertaschentücher oder Servietten
  • Weiße Watte oder weitere Taschentücher als „Stopfmaterial“
  • Weißes Nähgarn o.ä.
  • Ein schwarzer Stift

Bastelanleitung für das Taschentuchgespenst:

Taschentuchgespenster selber basteln geht ganz leicht.

Ein weißes Papiertaschentuch oder eine weiße Serviette werden offen hingelegt.

Aus der Watte, weiteren zerknüllten Papiertaschentüchern oder ähnlichem „Stopfmaterial“ wird eine runde Kugel geformt und in die Mitte des Tuches gelegt.

Nun wird das Tuch zusammengenommen und unterhalb des geformten “Gespensterkopfes” mit einem Faden abgebunden.

Zum Schluss kann das Gesicht des Gespenstes mit einem bunten, am besten schwarzen Stift aufgemalt werden.

Nun einfach noch einen Faden weißen Nähgarns um den Hals binden und an einer Lampe oder unter der Decke aufhängen und das Gespenst fliegen lassen.

Fertig ist das Taschentuchgespenst.

Viel Spaß damit!

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.