A A A

Die besondere Lovestory - Reise statt Spieleabend

Großeltern bekommen von den Enkeln eine Reise geschenkt

Urlaubsfoto von Monika und Heinz S. am Comer See

Der wöchentliche Spieleabend mit Freunden war für Monika und Heinz S. aus Düsseldorf immer ein Highlight. Während der Corona-Beschränkungen musste nicht nur dieser ausfallen, sondern auch die Besuche der Enkel Marvin (25), Erik (27) und Julia (31). Die Enkel überraschten Oma und Opa jetzt mit einem ganz besonderen Geschenk, nämlich einer Reise zu einem der schillerndsten Orte der Welt. Wann die Reise stattfinden kann, ist aber noch unklar.

Ab dem 15. Juni will das Auswärtige Amt die Reisewarnungen für 31 europäische Länder wieder aufheben und in Reisehinweise umwandeln. Auf die geschenkte Reise von ihren Enkeln muss das rüstige Rentnerpaar aber noch warten. Das Land, in dem der Ort ihrer Reise liegt, ist bei diesen 31 Ländern noch nicht dabei. Die beiden sind aber zuversichtlich, dass auch bald wieder Reisen dorthin möglich sein werden.

Wo ist das Paradies für Oma und Opa?

Diese Frage stellten sich die Enkel Marvin, Erik und Julia, um ihre Großeltern mit einer Reise dorthin zu überraschen. In die Überlegungen flossen natürlich Hobbys, Träume und Lebenswandel der Großeltern mit ein. Es war schnell klar: Spielen ist ihre Leidenschaft. Julia warf ein: „Oma spielt jede Woche Lotto in der Hoffnung auf einen großen Gewinn. Und sie hat immer gesagt, wenn sie mal den Jackpot knacken würde, würde sie uns großzügig beschenken.“

„Genau!“, sagte Erik. „Und nicht zu vergessen der wöchentliche Spieleabend. Ob Kartenspiele, Monopoly oder Domino, die beiden spielen einfach für ihr Leben gern. Also wohin könnten wir sie schicken?“ „Ist doch logisch.“, meldete sich nun Marvin zu Wort. „Nach Las Vegas zu einem Spieleabend der besonderen Art. Da könnten wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn sie lieben auch aufregende Shows.“Stimmt.“, gab Julia zu. „Von ihrem Besuch bei den Ehrlich Brothers waren sie total begeistert. Und in Las Vegas sind nun mal die Besten der Besten am Start.“ Über das Reiseziel Las Vegas waren sich die Drei schnell einig. Für die Geschenkübergabe gestalteten die Enkel eine dekorative Mappe mit einem Gutschein und einem kleinen Dossier über Las Vegas mit den sehenswertesten Ausflugszielen.

Eine gute Reisevorbereitung erhöht den Genuss während der Reise

Im Folgenden schilderte uns Julia in ihrer E-Mail an die Redaktion, wie sie ihre Großeltern optimal auf die Reise vorbereiten wollen. Oma Monika hatte Julia nach einem Kinobesuch des Films „Ocean’s Eleven“ mit George Clooney mal anvertraut, dass sie auch gern mal an einem Einarmigen Banditen spielen würde und davon träumte, dann den Jackpot zu knacken. Der Internet-affine Opa Heinz wurde also beauftragt, auf der Seite casino24.org ein Online Casino auszuwählen, damit Oma schon vor der Reise die gängigsten Casino-Spiele üben konnte, denn ein Besuch im Casino ist in Las Vegas einfach Pflicht. Ein YouTube-Video-Abend erhöhte die Vorfreude auf den Las Vegas-Trip zusätzlich.

Tagesausflüge in die nähere Umgebung sind auch geplant

„Wenn wir dann schon mal in der Nähe sind, würde ich auch gern mal den Grand Canyon sehen.“ Diesen Wunsch von Opa Heinz konnte jeder nachvollziehen. Der Grand Canyon befindet sich bereits im Bundesstaat Arizona, liegt aber nur knapp 200 Kilometer vom in Nevada befindlichen Las Vegas entfernt. So ziemlich jedes große Hotel bietet Tagesausflüge dorthin an. Apropos Hotel: Die Enkel hatten sich für das Hotel Bellagio entschieden. Die gleichlautende Stadt Belagio am Comer See war nämlich viele Jahre das Haupturlaubsziel von Oma Monika und Opa Heinz. So haben die Großeltern gleich noch ein Déjà-vu-Erlebnis, denn die Landschaft des Comer Sees wurde in der Hotelanlage in Miniaturausgabe eingebettet. Erik wusste auch gleich die Hauptattraktionen des Hotels zu benennen:

  • Ein 3,2 Hektar großer See ist Teil der Hotelanlage
  • eine computergesteuerte Wassershow mit Fontänen (bekannt aus dem Film „Ocean’s Eleven“)
  • zwei Hoteltürme mit insgesamt knapp 4.000 Zimmern
  • die Wassershow O vom „Cirque du Soleil“
  • Restaurant „Picasso“ (zwei Michelin-Sterne)
  • Die Restaurants „Le Cirque“ und „Michael Mina“ (je ein Michelin-Stern)
  • Die Ladenpassage „Via Bellagio“
  • die Kunstgalerie „Bellagio Gallery of Fine Art”

Oma Monika: “Ich bin sprachlos. Das schönste Geschenk meines Lebens“
Die feierliche Geschenkübergabe des fand zu Pfingsten statt. Es war das erste Wochenende, an dem die Familie mal wieder komplett zusammenkam. Enkel Marvin war auserwählt, eine kleine Rede zu halten:

„Liebe Oma, lieber Opa,
wir haben uns jetzt so lange nicht gesehen und freuen uns riesig, euch wieder besuchen zu dürfen. Wir haben ein Geschenk für euch, für das Erik, Julia, ich und Mama und Papa zusammengelegt haben. Es ist kein Spieleabend, sondern eine Reise nach Las Vegas. Sie ist nicht Ausdruck dafür, dass wir euch jetzt gleich wieder fortschicken wollen, sondern ein Beweis unserer Liebe und ein Dank für die vielen schönen Jahre mit euch. Wir alle haben euch beide sehr lieb.“

Oma Monika musste gleich ihr Taschentuch hervorholen, denn ein paar Tränchen ließen sich nicht vermeiden. Ihr Statement fiel kurz und knapp aus: „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Seid ihr denn verrückt? Ich bin sprachlos. Das ist das schönste Geschenk, das ich je erhalten habe. Wir haben euch auch alle lieb. Danke meine Lieben.“

Reisestart noch ungewiss

Da die Corona-Krise noch nicht vorüber ist, wird die Reise vermutlich erst im nächsten Jahr stattfinden. Anfang Juni haben die Casinos in Las Vegas nach dem Lockdown wieder ihre Pforten geöffnet. Ausländischen Touristen ist die Einreise aber noch nicht gestattet. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Vielleicht berichten wir an dieser Stelle von den Erlebnissen von Monika und Heinz in Las Vegas. Wir wünschen ihnen auf jeden Fall eine erlebnisreiche Reise und bewundern sie für die tollen Enkel.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Buntes

Gewittermythen: Was stimmt wirklich?

Unwetter bewegen sich zurzeit mal wieder über Deutschland hinweg. Erst gestern sorgten starke Gewitter für Chaos und in manchen Orten auch heute noch. Immer wieder können wir dem Naturphänomen... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.