A A A

Die Sendung mit der Maus wird 50 Jahre alt - ein Fest für Generationen

Ihr Körper ist orange. Beine, Arme und Ohren sind braun. Sie redet nicht viel, dafür lächelt sie um so häufiger. Wo sie ist, freuen sich die Kinder – egal in welchem Alter. Die Rede ist von der Maus, Hauptdarstellerin der “Sendung mit der Maus”. Am 7. März 1981 feierte sie Bildschirmpremiere. Elefant und Ente kamen erst ein paar Jahre später dazu. Nun feiert die Heldin vieler Kinder ihren 50. Geburtstag. Klar, dass auch wir ein paar Dinge über die Maus parat haben und ihr herzlich zum Geburtstag gratulieren.

Illustratorin Isolde Schmitt-Menzel erfand die Zeichentrickfigur. Der WDR produziert seit Beginn die “Sendung mit der Maus”. Schon 1970 machte sich ein Team aus Fernsehjournalisten daran, ein Fernsehformat für Kinder zu entwickelt. Zu diesem Team gehörte schon Armin Maiwald, der auch heute immer noch das Gesicht der “Sendung mit der Maus” ist.

Jeden Sonntag flimmert die “Sendung mit der Maus” über den Fernseher. In der Regel kommt sie um 9:30 Uhr in der ARD, um 11:30 Uhr wird sie im KIKA wiederholt. Sie dauert eine halbe Stunde.

Die Maus spricht nicht. Sie macht zwar Geräusche, hält sich aber ansonsten sehr im Hintergrund. Vorteil: Jedes Kind kann sich so viel besser auf Empfinden und Ausdruck der Figur konzentrieren. Das Klimpern der Augen oder ihr gemütliches Schnaufen sind im ganzen Land bekannt. Wenn man den Berichten Glauben schenken mag, war es eine bewusste Entscheidung, die Maus stumm zu lassen. Sie sollte das Pendant zu den aufgedrehten und permanent sprechen Zeichentrickfiguren sein. Und so ist die Maus auch heute noch stumm.

Die alten Sachgeschichten aus der Sendung mit der Maus sind legendär. Da wurde gezeigt, wie die Löcher in den Käse kommen, wie eine Dauerwelle gemacht wird, wie das Telefonieren mit dem Handy funktioniert und wie eine Feuerwehr mit Drehleiter gebaut wird. Auch die Lachgeschichten erheitern Kinder seit Generationen – der kleine Maulwurf, Käpt’n Blaubär, Krawinkel und Eckstein oder Shaun das Schaf.

Und noch jemand gehört fest zur “Sendung mit der Maus”! Christoph – der Mann mit dem grünen Pulli. Seit 1971 gehört auch er zum festen Team der Maus. Aber erst 1982 trat er in der Sendung auf – und bleibt bis heute mit seinen grünen Pullovern ein Teil der “Sendung mit der Maus”.

Und zwischen all den kleinen Filmchen taucht in kurzen Sequenzen immer wieder die Maus, der Elefant und die Ente auf. Am 7. März feiert die Maus daher ihren großen Mausgeburtstag. Das ganze grosseltern.de-Team wünscht der Maus einen wunderbaren Geburtstag, viel Freude beim Geschichten erzählen und eine gehörige Portion Neugier.

Sendetermine für den großen Mausgeburtstag

Die Geburtstagssendung mit der Maus läuft am 7. März 2021 um 9:00 Uhr (ARD) und um 11:30 Uhr (KIKA). Das ist dann die 2309. Ausgabe der Sendung. Schon am 6. März 2021 kann man mit der Maus feiern. Um 20:15 Uhr lädt Eckart von Hirschhausen zu Sendung “Frag doch mal die Maus – die große Geburtstagsshow” in der ARD ein.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.