A A A

Diese 7 Lebensmittel machen müde: Worauf Sie achten müssen

Von manchen Lebensmitteln wird man nicht fit, sondern müde

Es ist allgemein bekannt, dass man nach einem sehr opulenten Mahl häufig müde wird. Viele Menschen legen dann eine Pause ein oder begeben sich zur bekannten Mittagsruhe. Es gibt aber auch Lebensmittel, die vermeintlich eher leichte Kost sind, aufgrund ihrer Inhaltsstoffe aber Müdigkeit hervorrufen. Diese Lebensmittel machen müde! Das US-amerikanische Internetportal ‘grandparents’ hat einige aufgelistet:

  1. Bananen: Bananen sind aufgrund ihrer Inhaltsstoffe gut für die Nerven und das Herz. Sie enthalten aber auch viel Magnesium, welches ein wichtiges Mineral für den Körper ist und den Schlaf unterstützt. Magnesium wird daher auch das „Entspannungsmineral“ genannt
  2.  Lachs: Lachs ist eine großartige Proteinquelle und reich an Omega drei Fettsäuren. Allerdings enthält Lachs wie andere Fischarten auch viel Vitamin B welches der Körper nutzt, um dies in Melatonin, das Schlafhormon, umzuwandeln. Daher raten Experten auch Lachs und etwa Heilbutt ihr am Abend zu essen
  3. Nudeln: Nudeln sind eine top-Energiequelle; die Erhöhung des Blut Zuckers und das Senken des Insulin levels kann aber die Müdigkeit hervorrufen.
  4. Salat: auch wenn es nicht glauben mag: Die Inhaltsstoffe im Salat können auf das Gehirn wie Opiate wirken, sagen Experten. Es ist nachgewiesen, dass das im Salat enthaltene Lactucin beruhigend wirkt.
  5. Dunkles Fleisch. Rotes Fleisch enthält viel Eisen und ist damit energiereich, hat allerdings auch einen hohen Anteil an Fett. Dieser kann dazu führen, dass man sich müde fühlt, da der Körper viel Energie zur Verdauung benötigt.
  6. Kirschen: Kirschen sind eine natürliche Quelle von Melatonin, dem Schlafhormon. Daher sind Kirschen gut am Abend, vor allem aber, wenn man aber zu Müdigkeit tagsüber neigt, sollte man Kirschen meiden.
  7. Geflügel. Das im Huhn und Truthahn enthaltene Tryptophan unterstützt den Schlaf. Es wird noch verstärkt, wenn gehaltreiche Beilagen mit verzehrt werden.

 

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Ab wann dürfen Kinder wie lange fernsehen?
Familie & Alltag

Wie viel Fernsehen darf sein?

Zunächst einmal gilt: Kinder unter drei Jahren sollten idealerweise überhaupt noch nicht fernsehen. Zwischen drei und 13 Jahren schauen Kinder, Studien zu Folge, im Durchschnitt dann etwa eineinhalb... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.