A A A

Durch die Straßen auf und nieder: Liedtext für den Martinsumzug

Eine bunte Laterne

Am 11. November gehen viele traditionell auf die Straße, denn an diesem Tag findet der Martinsumzug statt. Für Kinder ist der Umzug ein echtes Highlight, aber auch für Erwachsene. Mit liebevoll selbstgebastelten Laternen in der Hand ziehen Kinder durch die Straßen und trällern dabei Klassiker wie „Sankt Martin“ oder „Ich geh mit meiner Laterne“. Ein Lied darf dabei auf keinen Fall fehlen: „Durch die Straßen auf und nieder“. Kennen Sie noch den Text des Liedes? Falls nicht, dann haben wir diesen für sie hier parat. Es gibt kaum was Schöneres als die strahlenden Kinderaugen zu sehen, wenn sie ihre selbstgebastelte Laterne voller Stolz präsentieren und mit viel Enthusiasmus die Sankt Martin-Lieder singen. Neben gemeinsamen Basteln können Sie ja schon mal den ein oder anderen Song mit Ihrem Enkelkind üben. Das gemeinsame Singen als Vorbereitung auf den Umzug macht großen Spaß. Haben Sie schon mit Ihrem Enkel gesungen?

Der Liedtext ist einfach und kurz und dadurch auch schon für die Kleinen schnell zu lernen. In dem Lied geht es um die große Vielfalt der Laternen sowie um die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls. Keiner wird ausgegrenzt, denn genauso wie jede Laterne auf ihre Art besonders und einzigartig ist, sind es auch die Menschen, die sich beim Martinsumzug zusammenfinden.  Es ist wirklich ein sehr schönes Lied, finden wir.

Liedtext zu „Durch die Straßen auf und nieder“:

Durch die Straßen auf und nieder
leuchten die Laternen wieder
rote, gelbe, grüne, blaue,
lieber Martin komm und schaue!

Wie die Blumen in dem Garten,
blühn Laternen aller Arten:
rote, gelbe, grüne, blaue,
lieber Martin, komm und schaue!

Und wir gehen lange Strecken,
mit Laternen an den Stecken:
rote, gelbe, grüne, blaue,
lieber Martin, komm und schaue!

Und falls Sie nicht mehr die Melodie im Kopf haben, können Sie einfach mitsingen, wenn Sie dieses Video anklicken.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Sicherheit & Gesundheit

Kindersicheres Haus bei Oma und Opa

Sind die Enkelkinder zu Besuch, kommt Leben ins Haus. Bei Oma und Opa gehen die Enkel gerne auf Erkundungstour; da wird das Haus zum Abenteuerspielplatz. Sind die Enkelkinder noch klein (also in etwa... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.