A A A

Enkel-Horoskop: So verhalten sich Ihre Enkel nach Sternzeichen

Sternzeichen beeinflussen unseren Charakter – das gilt auch für die Kleinsten von uns. Was sagt das Sternzeichen über die Eigenschaften und den Charakter Ihres Enkels aus? Das erfahren Sie in unserem großen Enkel-Horoskop.

Widder (21.03. – 20.04)

Kinder, die im Sternzeichen des Widders geboren sind, stecken voller Energie. Ihr Enkel liebt das Abenteuer und hat einen starken Willen. Schon im Baby-Alter merkt man dem Mini-Widder an, dass er unter dem Einfluss des Powerplaneten Mars steht: Er gibt lautstark zu erkennen, wenn ihm etwas nicht passt und macht das Haus auf allen Vieren unsicher.

In der Schule kann es zu Problemen führen, wenn der kleine Wirbelwind den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen muss und seine Power nicht raus lassen kann. Der ein oder andere Wutanfall bleibt da nicht aus. Trotzdem können die Neugier und das Selbstbewusstsein des Widders auch Vorteile für die Schullaufbahn haben, wenn man richtig damit umgeht. Eines wird es mit einem Widder als Enkelkind bestimmt nicht – langweilig!

Tipps für Widder-Großeltern: Ohne Abenteuer und Beschäftigung wird dem Widder-Kind schnell langweilig. Gehen Sie mit ihrem Enkel auf den Spielplatz, in den Wald oder feuern Sie ihn beim Fußballspiel mit seinen Freunden an. Am besten halten Sie immer einen Verbandskasten mit Pflastern bereit!

Stier (21.04. – 20.05.)

Stier-Kinder sind harmoniebedürftig. Sie stehen unter dem Einfluss der Venus: dem Planeten der Sinnlichkeit und des Genusses. So liebt auch der kleine Wonneproppen gutes Essen und körperliche Nähe. Trotzdem sollte Sie dem Stier-Kind auch seine Privatsphäre gönnen, dann kommt es von ganz alleine wieder auf den Schoss der Großeltern gekrabbelt.

Nur Teilen fällt dem Stier-Kind schwer. Das fängt bei Essen an, geht über Spielsachen bis hin zu Oma und Opa, die den kleinen Stier bloß nicht neben ihren anderen Enkeln vergessen sollen.

Tipps für Stier-Großeltern: Verwöhnen Sie Ihren Liebling mit Aufmerksamkeit, selbst gekochtem Essen und Kuscheleinheiten. Gerade wenn zuhause die Harmonie mal nicht stimmt, braucht der sensible Stier die Zuwendung seiner Großeltern.

Zwillinge (21.05 – 21.06)

“Oma, warum hast du so viele Falten?” könnte eine der vielen Fragen sein, die ihr Zwillings-Enkel Sie schon gefragt hat. Das meint Ihr Enkelkind jedoch alles andere als böse. Zwillingskinder sind besonders neugierig und kommunikativ. Bei einem Spaziergang mit einem Enkel mit Sternzeichen Zwilling dürfte man mit allerlei Leuten ins Gespräch kommen, mit seiner Offenheit und Interesse gegenüber Neuem verzaubert der Sonnenschein seinen Gegenüber. Er wird vom Merkur regiert – dem Planeten für Denken und Kommunikation.

Genau wie der Erwachsene hat auch der Mini-Zwilling „zwei Gesichter“, bockige Stunden oder Phasen gehen aber genau so schnell vorüber wie sie gekommen sind.

Tipps für Zwilling-Großeltern: Sich alleine zu beschäftigen liegt dem Zwillinge-Enkelkind nicht. Als Großeltern sollten Sie auf die Intelligenz und die Kommunikationsfähigkeit des Enkels eingehen, sie lernen gerne neue Dinge und hören sich Geschichten an. Geheimnisse sollten Sie dem Knirps jedoch vielleicht besser nicht anvertrauen!

Krebs (22.06. – 22.07)

Krebs-Kinder sind empfindsam, verschmust und fantasievoll. Sie sind im Zeichen des Mondes geboren, was sie sehr sensibel macht. Sie brauchen besonders die Liebe und Zuneigung ihrer Mutter und ein Heim, in dem sie sich geborgen fühlen. Ihr kreativer Enkel liebt Malen und Musizieren und bleibt oft lieber zuhause, wenn die anderen Kinder draußen herumtoben.

Krebse sind schnell überfordert, wenn es zu Streit und Konflikten kommt. Und auch mit Kritik kann der Mini-Krebs nicht sehr gut umgehen, bei Kränkungen zieht er sich schnell zurück. Einem Enkel mit Sternzeichen Krebs sollte man mit mit Gelassenheit, Ehrlichkeit und viel Lob gegenübertreten.

Tipps für Krebs-Großeltern: Ihr Enkel liebt Mama und Papa und ist Fremden gegenüber erst mal misstrauisch. Selbst an Oma und Opa muss er sich oft erst mal gewöhnen, dann liebt er sie aber umso mehr! Etwas Gutes tun können Sie ihm mit einer schönen Märchengeschichte.

Löwe (23.07 – 23.08)

Kinder mit dem Sternzeichen Löwe sind selbstbewusst und warmherzig. Da sie im Zeichen der Sonne geboren sind, ist es kein Wunder, dass sie schon im Babyalter denken, die Welt würde sich um sie drehen. Sie fordern die volle Aufmerksamkeit von ihrer Familie. Dafür gibt der kleine Sonnenschein aber auch viel zurück, ihr Enkel strahlt Freude, Wärme und Großzügigkeit aus.

In der Schule dürfte der Löwe keine Probleme haben, mit seinem Selbstvertrauen und seiner Offenheit findet er schnell Freunde und setzt sich gegenüber seinen Klassenkameraden durch.

Tipps für Löwen-Großeltern: Ihr kleiner Löwe liebt Aktivität! Ob Singen, Tanzen, Puppentheater oder ein Ausflug in den Zoo, ihr Enkel lässt sich schnell begeistern und reißt dabei alle mit.

Jungfrau (24.08 – 23.09)

Enkelkinder, die im Zeichen der Jungfrau geboren sind, sind meist vernünftig, zuverlässig, ruhig und lieb. Sie sind vom Merkur geprägt: Er ist zuständig für analytisches Denken.

Als Baby sind Jungfrauen sehr pflegeleicht und werden ihre Eltern wahrscheinlich schnell durchschlafen lassen. Wenn sie älter werden, interessieren sie sich für alles, was um sie herum geschieht und fangen schnell an kritische Fragen zu stellen.

In der Schule ist Ihr Enkel fleißig und erledigt ihre Aufgaben ordentlich. Genauso ordentlich hält die Jungfrau auch ihr Zimmer.

Tipps für Jungfrau-Großeltern: Beschäftigen können Sie die clevere Jungfrau mit Rätseln und Denkspielen! Besorgen Sie sich am besten ein gutes Nachschlagewerk, denn Ihr Enkelkind will am liebsten alles wissen.

Waage (24.09. – 23.10.)

“Die ist aber niedlich!” Für Ihr Waage-Enkelkind dürften sie schon öfters Komplimente bekommen haben. Waagen sind im Zeichen der Venus geboren, die Göttin der Schönheit. Zudem sind Waage-Kinder Harmonie-bedürftig, zärtlich und brav. So wickelt die Waage ihre Großeltern leicht um den Finger!

Trotz dürften Sie von ihrem Liebling kaum kennen, denn er geht Konflikten bewusst aus den Weg, benimmt sich schon früh vernünftig und diplomatisch. In der Schule ist Ihr Enkel eher Streitschlichter als Radaumacher.

Eine ihrer Schwächen ist die Entscheidungsschwierigkeit der Waage. Stärken liegen im künstlerischen und musikalischen Bereich.

Tipps für Waage-Großeltern: Ihr Enkelkind ist keine Sportskanone, viel lieber malt, bastelt oder musiziert es. Auch ein Besuch in einem Streichelzoo dürfte der liebevollen Waage gefallen.

Skorpion (24.10. – 22.11.)

Skorpion-Kinder haben den Drang, Dingen auf den Grund zu gehen: “Warum ist das so?” ist dabei eine häufig gestellte Frage. Der Skorpion ist im Zeichen des Plutos geboren – dem Herrscher über tiefe Emotionen. Unter der meist ruhigen Oberfläche Ihres Enkels geht dabei viel vor, er analysiert und durchschaut sein Umfeld genau. Mit Unaufrichtigkeit und Inkonsequenz kann der Skorpion nicht umgehen.

Wenn man das Skorpion-Kind jedoch versteht und auf es eingeht, geht es mit einem durch Dick und Dünn.

Tipps für Skorpion-Großeltern: Der hoch sensible Skorpion braucht Aktivität – körperlich und geistig. Laufspiele und Detektiv-Bücher sind da genau das Richtige. Und auch mit Kuscheleinheiten können Sie ihrem Enkel eine große Freude machen!

Schütze (23.11. – 21.12.)

Glückwunsch zu einem kleinen Schützen! Ihr Enkelkind ist optimistisch, immer gut gelaunt und voller Energie. Schützen sind vom Glücksgott Jupiter beherrscht. Sie streben schon früh nach Wissen, Abenteuern und Erfolg. Langweilig wird es mit diesem kleinen Wirbelwind bestimmt nicht.

Man sollte den Schützen in seinem Freiheitsdrang nicht zu sehr einschränken, denn auch wenn nicht alle Abenteuer bis zum Ende durchdacht sind, finden die Kinder meist selbst heraus, wie weit sie gehen können und entwickeln so ein gesundes Verantwortungsbewusstsein. Kontaktschwierigkeiten hat der kleine Charmeur nicht, mit seiner optimistischen Art verzaubert er nicht nur Oma und Opa!

Tipps für Schützen-Großeltern: Ein aufgewecktes Schütze-Kind verlangt nach Bewegung und Spaß. Sie können Ihren Enkel mit Ausflügen in die Natur oder auf den Abenteuerspielplatz erfreuen.

Steinbock (22.12. – 20.01)

Das Steinbock-Kind ist pflegeleicht, ernst und wirkt schon früh erwachsen, denn es wird vom Planet der Weisheit beeinflusst: dem Saturn. Für Steinböcke ist von Anfang an Halt und Struktur wichtig, das heißt es braucht klare Regeln. Nicht umgehen kann der Steinbock mit Chaos, Lügen und gebrochenen Versprechen.

In der Schule sollte Ihr Enkel keine Probleme haben: Er liebt logisches Denken, ist ehrgeizig und pflichtbewusst. Man sollte eher danach schauen, dass er sich mit seinem Fleiß nicht übernimmt. Über seine Gefühle reden tut ein Steinbock-Kind von sich aus eher selten, deshalb ist es wichtig auch mal auf ihn zu zugehen und ein vertrautes Gespräch zu führen.

Tipps für Steinbock-Großeltern: Hin und wieder ist es ganz gut, dem Kleinen auch mal zu zeigen, dass das Leben nicht nur aus Schule und Lernen besteht. Frische Luft wird dem kleinen Genie bestimmt gut tun!

Wassermann (21.01. – 19.02)

Ihr Enkelkind ist aufgeweckt und neugierig. Der Wassermann ist im Zeichen des Uranus geboren und sorgt damit immer wieder für Überraschungen. Nicht selten hatten berühmte Erfinder das Sternzeichen Wassermann.

Wassermänner haben viele tolle Ideen, probieren gerne neue Sachen aus und sind darin meistens auch ziemlich gut. Nur mit Verboten und Einschränkungen kann der Wassermann nicht so gut umgehen.

Tipps für Wassermann-Großeltern: Ihr Wassermännchen hat viele tolle Ideen und will geistig gefördert werden, ein Besuch im Museum ist genau das Richtige für ihn. Genauso toll findet der kleine aber auch Verkleiden, Flugzeuge beobachten und Drachen steigen lassen.

Fische (20.02. – 20.03.)

Fische-Kinder sind lieb und sanft. Ihr Lieblingsort ist in den Armen ihrer Liebsten, denn sie sind verschmust und sensibel. Da sie unter dem Planeten Neptun geboren sind, der Planet für Intuition und Mystik, leben sie oft in ihrer eigenen Welt. Dafür sind die kleinen Träumer aber auch besonders hilfsbereit, kreativ und freundlich.

Trotz seiner Sensibilität ist der kleiner Fisch stärker als Sie denken. Manchmal braucht er nur ein bisschen Zeit, um sich zurück zu ziehen und alleine über seine Gefühle nachzudenken.

Tipps für Fische-Großeltern: Auch wenn es nach Klischee klingt – das Fische-Kind liebt Wasser. Mit einem Ausflug ins Schwimmbad oder ins Aquarium können Sie also bei ihrem Enkel nichts falsch machen.

Na, passt das Enkel-Horoskop zu Ihrem Enkelkind? In welchem Sternzeichen sind Sie eigentlich geboren – harmonieren Sie mit dem Sternzeichen des Enkels?

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.