A A A

Fichtenstaub: Was ist das eigentlich für ein gelber Blütenstaub?

Haben Sie sich auch schon gefragt, was das für ein gelbes Zeug ist, was momentan alles (aber auch wirklich alles) im Freien bedeckt? Autos, Terrassen, Möbel – einfach alles ist zurzeit mit einer gelben Staubschicht überzogen, und das binnen Minuten. Es handelt sich dabei jedoch nicht nur um Staub vom Raps oder der Birke, wie viele denken. Nein, das gelbe Zeug ist Fichtenstaub. Das erklärt auch, warum in diesem Jahr so viel mehr gelber Staub durch die Luft fliegt, als in den vergangenen Jahren, denn Fichten blühen nicht jedes Jahr.

Fichten blühen dieses Jahr besonders aktiv, denn es ist das sogenannte Mastjahr der Fichte. Nur etwa alle vier bis sieben Jahre blüht die Fichte so intensiv wie aktuell. In den anderen Jahren steckt sie ihre Energie in das Wachstum. Die warmen Temperaturen und der starke Wind in den vergangenen Tagen begünstigen zurzeit auch noch den Pollenflug. Außerdem sorgte der rekordwarme April für eine frühe Blütezeit bei vielen Pflanzen.

Besonders verbreitet ist der Fichtenstaub in Oberschwaben, denn dort wachsen die meisten Fichten. Aber auch in den Städten bleiben wir zurzeit nicht verschont, denn der Wind kann den Fichtenstaub sehr weit tragen. Die Fichte ist der am weitest verbreitete Baum in Deutschland. Sein Bestand macht 60 Prozent der Bäume aus. Wir kennen ihn meist als Weihnachts- oder Maibaum. Die letzte extreme Fichtenblüte in Deutschland ist inzwischen sieben Jahre her.

Zwar dürfte das Schlimmste in ein paar Tagen vorbei sein, aber die Fichte wird noch bis Anfang Juni blühen, sagen Fachleute. Für Allergiker ist die Fichtenblüte jedoch halb so wild, denn der Fichtenstaub ist weniger aggressiv als beispielsweise Birken- oder Haselnusspollen. Und auch das Waschen ist bei der Menge an Fichtenstaub derzeit zwecklos. Wir können aber Autoliebhabern Entwarnung geben, dem Lack schadet die Staubschicht nicht. Ein bisschen Geduld müssen wir noch haben mit der Fichte. Naja, sie blüht ja auch nur alle paar Jahre.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.