A A A

Geschenke für 500 Euro pro Kopf an Weihnachten

Geschenke unterm Weihnachtsbaum

Die Deutschen wollen im Corona-Krisenjahr Geschenke für 500 Euro pro Kopf an Weihnachten ausgeben. Das geht aus einer Weihnachtsumfrage der privaten FOM-Hochschule in Essen hervor. Befragt wurden bundesweit mehr als 46.000 Menschen zwischen 12 und 99 Jahren. Geschenke für 500 Euro pro Kopf – das ist nicht gerade ein Pappenstiel. Woher kommt diese Spendierlaune?

Der Studienleiter selber geht davon aus, dass die Menschen so viel Geld für Geschenke ausgeben möchten, um ihre Wertschätzung gegenüber dem Beschenkten auszudrücken. Weil der persönliche Kontakt in den Wochen und Monaten davor reduziert werden musste, reagierten viele daher mit teuren Geschenken. Vor allem Kosmetik und Körperpflegeprodukte, Spielwaren, Bücher und Schreibwaren sowie Uhren und Schmuck kommen in diesem Jahr unter den Weihnachtsbaum. Weil viele Menschen nicht in die Geschäfte möchten, wird hauptsächlich über das Internet gekauft.

Allerdings gaben die Befragten auch an, dass ihnen Gesundheit und die gemeinsame Zeit an Weihnachten am wichtigsten sei. Auch wenn die gemeinsame Zeit in diesem Jahr aufgrund von Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften stark eingeschränkt ist, wollen die Deutschen die Zeit, die man nicht gemeinsam verbringen konnte, gern an Weihnachten nachholen.

Dass Gesundheit ein wichtiges Gut ist, wissen alle. Das zeigt auch die Umfrage: Demnach ist 91 Prozent der Befragten die Gesundheit der Familie wichtiger als teure Geschenke. Allerdings gaben nur ein viertel der Befragten an, dass sie in diesem Jahr zum Schutz der Gesundheit auf Familienbesuche an den Feiertagen verzichten wollen.

Die Deutschen wollen demnach in diesem Jahr Zeit miteinander verschenken. Vor allem die junge Generation legt darauf großen Wert. Gutscheine für Reisen sind in diesem Jahr überhaupt nicht gefragt, dennoch sind Gutscheine eines der beliebtesten Geschenke.

Dennoch sind Geschenke für 500 Euro pro Beschenktem schon eine ganze Menge. Wir wissen aus dem Feedback unserer Community, dass viele Großeltern bei einer großen Enkelschar nicht mit solchen Werten dienen können. Stattdessen gibt es für die Enkelkinder, die aufgrund von Corona Oma und Opa lange nicht sehen durften, eine Extra-Portion Großeltern-Liebe.

Mehr zum Thema Weihnachtsgeschenke

Weihnachtsgeschenke für Enkel: Zehn goldene Regeln für eine stressfreie Bescherung

Klassische Weihnachtsgeschenke von Großeltern bevorzugt!

Arbeitslose Mutter kauft ihren Kindern Geschenke im Wert von 2300 Euro

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Kampagne gegen Darmkrebs
Aktuell

Kuriose Kampagne gegen Darmkrebs

Unmöglich, finden Sie? Was auf den ersten Blick abschreckend aussieht, ist beim genaueren Hinschauen ganz anders, als zunächst gedacht. Es handelt sich um eine Kampagne gegen Darmkrebs und damit... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.