A A A

Herrenmode ab 50: Das trägt der moderne Opa von heute

Modetipps für Männer ab 5

Ab Mitte 40 oder Anfang 50 startet für viele Eltern ein neuer Lebensabschnitt. Die Kinder ziehen von zuhause aus, die ersten Enkelkinder werden geboren. Man hat wieder mehr Zeit: Zeit, die man in Freizeit oder auch in sich selbst investieren kann. Nicht nur im Bereich Hobby, sondern auch im Bereich Mode probieren sich viele neu aus. Um sich modisch und dennoch altersgerecht zu kleiden, kann man sich an aktuellen Trends orientieren. Wir haben Herrenmode für Männer ab 50 Jahren zusammengestellt.

Wo kann man einkaufen gehen?

Entgegen der häufig getroffenen Annahme muss man nicht ab 50 Jahren automatisch nur noch in bestimmte Läden gehen. Geschäfte, in denen die eigenen Kinder einkaufen gehen, können mit ihrem modernen Sortiment ebenso interessant sein. Häufig findet man hier und da passende Teile in verschiedenen Geschäften, die sich in die eigene Garderobe integrieren lassen. Shoppen mit den Kindern oder Enkelkindern bringt Inspiration und zeigt, welche Herrenmode aktuell angesagt ist bei der jüngeren Generation. Wichtig ist dabei, sich selbst treu zu bleiben und sich nicht verkleiden zu lassen. Der eigene Geschmack sollte im Vordergrund stehen und nur modernisiert werden, sofern das nötig ist.

Brit-Chic und Sophisticated Cool

Aktuelle Trends bei jüngeren und älteren Männern sind momentan in zwei Richtungen ausgeprägt. Das ist zum einen der Brit-Chic, der angelehnt ist an das Bild eines britischen Gentlemans. Klassische Kombinationen aus Jackett, Weste und passender Hose in verschiedenen Karomustern sind sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe geeignet. Dabei gibt es verschiedene Karomuster, beispielsweise Hahnentritt oder Glencheck. Wem das zu viel Karo ist, der kann auch einzelne Teile mit schlichteren Alternativen mischen. Sportlicher wird dieser Stil mit einem T-Shirt, Jeans und einem Freizeitschuh. Insgesamt verlieren Anzüge immer mehr ihr Image als Businessmode und werden mehr und mehr im Alltag getragen. Bei Geschäften wie z.B. Van Graaf findet sich deshalb eine große Auswahl unterschiedlicher Modelle. Der Brit-Chic zeichnet sich allerdings auch durch Cordhosen, Strickjacken und Polo-Shirts aus, die einen klassischen Stil kreieren.

Daneben erfreut sich aktuell die Variante Sophisticated Cool großer Beliebtheit. Darunter wird ein lässiger, leicht rockiger Kleidungsstil verstanden. Diesen sieht man derzeit häufiger bei Hollywoodgrößen wie Brad Pitt oder Patrick Dempsey. Lässig und Cool soll es sein: Das heißt, es dominieren bequeme Schnitte und Stoffe, Accessoires wie Hüte, Sonnenbrillen und Schals. Jackett oder Lederjacke werden zur Jeans oder Anzughose getragen. In Sachen Schuhen sieht man vor allem Sneaker, Boots und Anzugschuhe. Farblich bleibt dieser Stil eher monochrom und schlicht. Dunkle Töne wie Schwarz, Blau, Braun und Grau herrschen vor. Bunt wird es nur in Maßen.

Grundsätzliche Modetipps für Männer ab 50

Am besten greift man für das jeweilige Outfit zu dunklen Socken als Basis. Für einen Anzug sollte man die Farben von Gürtel und Schuhen aufeinander abstimmen. Bei einem Freizeitlook ist man da flexibel, sollte sich aber zumindest in einem Farbkreis bewegen. Insgesamt kann die Wahl der richtigen Schuhe zur Wissenschaft werden.

Artikel drucken

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Taufsprüche
Sprüche & Weisheiten

Sprüche zur Taufe des Enkelkindes

Großeltern und Enkel haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Im Gegensatz zu den Eltern, müssen und wollen Großeltern ihre Enkel primär nicht erziehen, sondern möchten für sie da sein,... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.