A A A

Kinder aufklären: Dürfen sich Großeltern einmischen?

Kinder aufklären: Dürfen sich Großeltern einmischen?

Irgendwann ist der Zeitpunkt da. Die Enkel sind neugierig und fragen, woher eigentlich die Babys kommen. Doch wer ist dafür zuständig, die Enkel aufzuklären? Ist es allein Sache der Eltern? Und was soll man auf die Frage antworten: „Oma, Opa, wie kam eigentlich die Mama zur Welt?“ Es kann schnell zu einem heiklen Thema werden, denn nicht immer hat man eine passende Antwort parat. Sollen Großeltern die Kinder aufklären über den sexuellen Akt oder diesem Thema besser ausweichen?

Wenn die Enkel Fragen über Kinder kriegen stellen und man sich unvorbereitet fühlt, darf man erstmal vom Thema abzulenken. Zuerst sollten Großeltern mit den Eltern klären, ob sie einverstanden sind, wenn sie mit den Enkeln über Aufklärung reden. Außerdem sollte man fragen, wieviel das Enkelkind bereits weiß. Bei solchen Dingen sollte man sich nicht unbedingt in die Erziehung der Eltern einmischen.

Es ist aber auch keine Lösung zu dem Enkel zu sagen: „Frag mal lieber deine Mama oder deinen Papa“. Manchmal kommt das Enkelkind bewusst mit solchen Fragen zu den Großeltern, weil es sich nicht an die Eltern wenden möchte oder die Eltern sich scheuen darüber zu reden. Auch das sollten Großeltern mit den Eltern klären. In diesem Fall ist es durchaus sinnvoll, wenn Oma oder Opa die Kinder aufklären.

Generell gilt: Aufklärung sollte in erster Linie Sache der Eltern sein. Wenn es aber doch zur Teilaufgabe der Großeltern wird, dann spielt das Alter des Enkelkindes auch eine Rolle dahingehend, wie man etwas erklärt. Bei ganz kleinen Kindern reicht die Erklärung, dass ein Kind im Bauch heranwächst, wenn sich Mama und Papa ganz lieb haben. Ab vier Jahren kann man dem Enkel durchaus schon erklären, was beim Sex passiert – und das sollte man dann auch. Es gibt zahlreiche Bücher, die sich mit diesem Thema beschäftigen und mit denen man den Enkelkindern anhand von Bildern bereits vieles erklären kann.

Spätestens wenn die Enkel in die Schule kommen, werden sie das ein und andere Gespräch ihrer Mitschüler über sexuelle Inhalte aufschnappen. Dann ist es besser, wenn der Enkel schon recht gut Bescheid weiß, wie ein Mensch entsteht. Wenn sie ein gutes Gefühl haben, die Fragen Ihres Enkels gut beantworten zu können und das vorher mit den Eltern abgesprochen haben, sollten Sie keine Scheu haben ihren Enkel aufzuklären.

Der Schauspieler Georg Thomalla hat einmal gesagt: „Aufklärung ist der Vorgang, bei dem der Enkel dem Großvater erklärt, was dieser bei Oswald Kolle nicht verstanden hat“. Vielleicht sollte man sich wirklich nicht so viele Gedanken über das Thema machen.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Man ist nie zu alt für die Liebe
Beziehung

Man ist nie zu alt für die Liebe

Die Liebe ist nicht nur in der Jugend aufregend, sondern kann auch im Alter für viele schöne Momente sorgen. Zumindest sofern man den richtigen Partner gefunden hat, mit dem man seinen Lebensabend... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.