A A A

Kinderspiele für drinnen: 15 tolle Ideen für schlechtes Wetter

Das Enkelkind ist zu Besuch, aber draußen schüttet es wie aus Eimern? Kein Grund zur Sorge: Wir haben für Sie 15 tolle Kinderspiele für drinnen, sodass es auch bei schlechtem Wetter garantiert nicht langweilig wird bei Oma und Opa! Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst kreierten Theateraufführung oder einem Hindernisparcours, der sich durch die gesamte Wohnung erstreckt? Hier finden sie garantiert eine passende Idee, um den Tag zuhause mit so viel Spaß wie möglich zu füllen.

1. Ballon-Tanz

Ballons aufblasen, Lieblingsmusik raussuchen und der Spaß kann losgehen! Die Ballons werden zu Beginn des Songs in die Luft geworfen. Beim Abtanzen darauf achten, dass der Ballon nicht den Boden berührt, bevor die Musik zu ende ist!

2. Hindernislauf

Die Wohnung wird in einen Hindernislauf verwandelt! Stühle, Kissen, Kartons und Co. werden in den Räumen aufgebaut. Auf dem Weg vom Start bis zum Ziel müssen die Kleinen dann zum Beispiel unter Stühlen hindruchkrabbeln oder auf einem am Boden liegenden Wollfaden balancieren. Für einen Wettbewerb kann die Zeit gestoppt werden.

3. Der Boden ist Lava!

Die Vorbereitung verläuft ähnlich wie beim Hindernislauf. Es wird ein Parcours aus Stühlen, Polstern und Kissen aufgebaut. Die Spieler müssen sich dann von einem Stück zum nächsten hangeln – ohne den Boden zu berühren versteht sich!

4. Theater-Aufführung

Kinder lieben diese Beschäftigung! Für das perfekte Kostüm wird die Verkleidungskiste aus dem Keller geholt oder einfach der Schrank von Oma und Opa geplündert. Nun muss noch eine Bühne gebaut (vielleicht eine Decke oder ein Teppich?), Kulissen gebastelt und Tickets gemalt werden. Beim Stück können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen oder zum Beispiel das Lieblingsbuch nachstellen.

5. Kissenschlacht

…auf die Kissen, fertig, los!

6. Höhle bauen

Verwandeln Sie gemeinsam einen Tisch mit Decken, Tüchern und Kissen in eine gemütliche Höhle. Entweder krabbelt das Kind alleine hinein oder Sie begleiten es auf seiner Expidition. Zum Erforschen wird natürlich eine Taschenlampe benötigt! Drinnen kann dann eine tolle Geschichte erzählt, gelesen oder mit Stofftieren gespielt werden.

7. Verstecken

Ein Klassiker: Verstecken macht den Kindern heute aber immer noch genau so viel Spaß wie früher. Großeltern dürfen gerne mitspielen!

8. Küchenorchester

Topf und Kochlöffel werden hier zum Schlagzeug umfunktioniert. Die Devise lautet: Schranktüren auf und alles raus nehmen, was Musik macht. Viel spaß beim Musizieren!

9. Wohnungsdisco

Lichter dämmen, Musik aufdrehen und abtanzen! Die Wohnung wird in eine Kinderdisco verwandelt, jeder darf sich mal ein Lied wünschen. Vielleicht zeigen Sie Ihren Enkelkindern Ihre Lieblingsmusik von früher.

10. Drinnen picknicken

Funktioniert genau wie draußen: Einfach eine Decke auf den (Wohnzimmer-)Boden auslegen und Snacks und Getränke an die Kinder verteilen. So schmeckt das Mittagessen gleich doppelt so gut!

11. Beruferaten

Einer aus der Runde wird zum “Ratemeister” bestimmt. Er denkt sich einen Beruf aus, den er nicht verraten darf. Das Rateteam muss diesen Beruf erraten. Reihum werden dafür Fragen gestellt, die der Ratemeister ausschließlich mit “ja” oder “nein” beantworten darf. Wird der Beruf erraten, so hat das Rateteam gewonnen, schaffen sie es nach 10 Versuchen nicht, gewinnt der Ratemeister. Alternativ können auch Tiere, Schauspieler oder Menschen aus dem Bekanntenkreis erraten werden.

12. Watte-Wett-Pusten

Zunächst wird ein kleines Labyrinth aufgebaut, dafür können zum Beispiel Lego- oder Bausteine oder aber auch Alltagsgegenstände verwendet werden. Ihr Enkelkind muss die Watte dann durch den Parcours zum Ziel pusten!

13. Pantomime

Ein Spiel, dass Kindern und Erwachsenen gleichermaßen eine menge Spaß bereitet! Ein Spieler denkt sich eine Bewegung aus, zum Beispiel Staubsaugen, Baby wiegen, Skifahren oder Kochen, die anderen erraten, um welchen Begriff es sich handelt.

14. Raubtierfütterung

Zwei Kinder setzen sich dicht hintereinander auf einen Stuhl vor einen Tisch. Das vordere Kind zieht eine Jacke verkehrt herum an, das hintere schlüpft in die Ärmel. Der Vordermann ist nun das Raubtier! Der Hintere füttert ihn mit Dingen, die auf dem Tisch liegen – vielleicht eine kleine Sauerei, aber auf jeden Fall ein Riesenspaß!

15. Pfützenspringen

Falls Sie es doch nicht mehr drinnen aushalten, kann man auch im Regen viel spaß haben. Gummistiefel an und ab nach draußen! Aus dem Pfützenspringen kann man einen tollen Wettbewerb machen: Bei wem spritzt das Wasser am höchsten nach dem Springen?

Nichts passendes dabei gewesen? Noch mehr Ideen und Spiele für Drinnen finden Sie hier!

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.