A A A

Modetrends 2020: Was jetzt in den Schrank gehört

Modetrends 2020: Was jetzt in den Schrank gehört

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Schwer zu beantworten, da Schönheit ja auch immer im Auge des Betrachters liegt. Wer sich selbst schön findet, strahlt dies auch nach außen hin aus: Wahre Schönheit ist unabhängig von Alter oder Geschlecht – vielmehr ist es die persönliche Einstellung zu sich selbst und dem Leben im Ganzen. Mit der richtigen Einstellung können Frauen jenseits der 50 oder 60 zu sich sowie ihrem Alter stehen und tragen, was ihnen gefällt! Man sollte jederzeit im Leben seine Persönlichkeit ausdrücken können, um von innen heraus zu strahlen! Eine höhere Zahl auf der Lebensuhr ist kein Grund, sich zu verstecken, unsichtbar zu werden oder unvorteilhafte, spießige Oma-Outfits zu tragen. Frauen von heute sollen sich sehen lassen! Deshalb stellen wir Ihnen die Modetrends 2020 vor.

Modetrends für Großeltern – auch im Alter schick gekleidet

Der Begriff Seniorenmode wird in der Modebranche verwendet, um die Outfits von junger Mode abzugrenzen. Gewisse Kleidungsstücke, wie ein superkurzer Minirock, kann man einfach im besten Alter nicht mehr tragen. Das liegt aber vor allem daran, dass sich die meisten Älteren in einem Mini nicht wohlfühlen würden. Merke, was bei Mode stets gilt: Erlaubt ist alles, worin man sich wohlfühlt. Dennoch bezeichnet Seniorenmode nicht das, was man klischeehaft darunter vorstellen mag: Stattdessen halten fröhliche Farben und vielfältige Schnitte in die Kleiderschränke von modernen Seniorinnen und Senioren Einzug. Mit ein paar Tipps lassen sich modische Outfits zusammenstellen, die weder altbacken noch übertrieben jugendlich wirken, sondern modern und zeitlos sind! Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ist es besonders wichtig, auf sich Acht zu geben.

Deshalb raten Experten dringend: Bleiben Sie zu Hause! Die heimische Quarantäne ist aber dank des Online-Handels kein Grund, auf das soziale Leben oder gelegentliches Shopping zu verzichten: Dank des guten alten Telefons oder modernen Kommunikationsservices wie WhatsApp ist es möglich, täglich mit seinen Liebsten Kontakt zu halten. Zahlreiche Online-Shops bieten die Möglichkeit, nach Herzenslust im aktuellen Sortiment z. B. nach den neuesten Modetrends zu stöbern. Viele Frauen gehören aufgrund ihrer Lebenseinstellung auch im Alter längst nicht zu den „Unsichtbaren“, denn sie favorisieren bunte, fröhliche Kleidung, die dennoch eine zeitlose Eleganz vermittelt.

Modetrends 2020: Farbenfroh in den Frühling

Grundsätzlich sind alle Trendfarben der jungen Mode auch für Menschen im höheren Alter ausdrücklich erlaubt! Mode setzt ein Statement, unterstreicht die Persönlichkeit und beschränkt sich daher nicht auf ein spezielles Alter. Zu den aktuellen Trendfarben, die frischen Wind in die Kleiderschränke bringen, zählen ein kräftiges helles Grün und frische helle Gelbtöne. Auch Pastellfarben in zartem Puderrosa, Flieder, Creme, Wasserblau oder Mint sind überaus angesagt und zaubern einen eleganten Look. Bei den Gelbtönen sollte man immer auf den eigenen Typ achten: Menschen mit heller Haar- und Hautfarbe sollten eher zu einem kühlen Pastell- oder Zitronengelb greifen, während dunkleren Typen ein kräftiges Ockergelb besser steht. Kurzum: Die Garderobe muss keinesfalls eintönig beige oder schwarz-weiß sein, auch wenn gerade diese Farbkombinationen zeitlos und edel wirken.

Kleiner Tipp:

Besonders edel und modern wirkt die Outfit-Kombination aus einer knalligen Farbe wie z. B. Gelb, mit einer zurückhaltenden wie Dunkelblau. Das Outfit kann auch durch entsprechende, fröhliche Accessoires gekonnt aufgelockert werden: Wie wäre es zum Beispiel mit einer zitronengelben Handtasche zu einem weißen T-Shirt mit dunkelblauer Jacke oder einem rosa Halstuch auf grauem Pulli zu rosa Sneakers und schwarzer Hose? Das klassische Schwarz oder ein zeitloses Weiß sind stets gute Grundlagen für einen stilvollen Kleiderschrank.

Die Wahl der richtigen Stoffe

Es zahlt sich aus, bei der Kleidung auf Qualität zu achten und in hochwertige Stücke zu investieren. Wenn sich im vorangeschrittenen Alter der Körper verändert, ist es umso wichtiger, durch gut verarbeitete und qualitativ hochwertige Materialien der Silhouette Form und Kontur zurückzugeben. Besonders ab 50plus wird die Haut oftmals sensibler. Deswegen ist Hautpflege im Alter auch umso wichtiger. Man sollte darauf achten, welche Fasern gut vertragen werden. Baumwolle ist in der Regel auch bei Menschen mit sehr empfindlicher Haut optimal verträglich. Synthetische Stoffe, wie Polyester lösen nicht selten unangenehme Juckreize oder Allergien aus. Einige Menschen reagieren auch sensibel auf reine Schafwolle. Diese Damen sollten dann eher zu Kaschmir oder Merinowolle greifen. Die Mode befindet sich zwar im ständigen Wandel, aber ein Dauerbrenner ist und bleibt wohl die gute alte Jeans. Sie gehört zu den Basics in jedem Kleiderschrank und lässt sich vielseitig kombinieren.

Die Liebe steckt im Detail

Für Hingucker sorgen beispielsweise ausgefallene Schuhe, aber auch eine edle Handtasche oder eine auffällige Kette. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Fußgesundheit an vorderster Stelle steht und die Treter stets bequem zu tragen sind. Wenn die warmen Temperaturen des Sommers locken, ist man auch als in die Jahre gekommene Dame von Welt nicht zu alt für bunte Sommerkleider, frühlingshafte Blusen oder auffällige Sneaker. Der Trend sieht wieder längere Röcke vor, was für Ältere ebenfalls sehr vorteilhaft ist. Das Jahr 2020 hält v. a. verspielte Blumenmotive und Spitzenmuster als Trend für Modebegeisterte bereit. Besonders gern gesehen ist dieses Jahr auch der Oversized-Trend, d. h. Kleidung, die auf den ersten Blick viel zu weit erscheint. Diese Stücke sind figurumschmeichelnd, wenn sie zu eng geschnittener Kleidung kombiniert werden: Beispielsweise eine geradlinige beigefarbene Chinohose zu einem weiten türkisfarbenem Sommerpulli. Wer öfter friert, der kann auch zu ärmellose Steppwesten oder Fleecejacken greifen, die man bei jedem Wetter schnell überziehen kann.

Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash

Modetrends 2020 für Großeltern - Fazit

Um sich jeden Tag selbstsicher und vor allem wohl zu fühlen, sollte man nach dem Motto „Carpe Diem“ leben – nutzen Sie den Tag! Was nützt es, die schönen Kleidungsstücke „zu schonen“ und sie im Schrank für besondere Anlässe aufzuheben? Tragen Sie ihre Lieblingsstücke so oft es geht, denn so legen sie eine unglaubliche Ausstrahlung an den Tag, welche nicht nur das Outfit strahlen lässt!

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Taufsprüche
Sprüche & Weisheiten

Sprüche zur Taufe des Enkelkindes

Großeltern und Enkel haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Im Gegensatz zu den Eltern, müssen und wollen Großeltern ihre Enkel primär nicht erziehen, sondern möchten für sie da sein,... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.