A A A

Nervige Sätze von Eltern - was bringt Kinder verbal auf die Palme?

So mancher Satz, den Eltern benutzen, empfinden Kinder als nervend

Es gibt nervige Sätze von Eltern, die Kinder total blöd finden. Das merkt man, wenn in dem Augenblick des Sagens die Augen verdreht werden und gen Himmel geblickt wird. Wahrscheinlich sind es sogar die Sätze, die Sie selbst in Ihrer Kindheit total nervig fanden. Mittlerweile aber werden diese Ausdrücke auch von Ihnen benutzt, weil sie viele Dinge kurz und knapp und eben so schön verständlich auf den Punkt bringen. 

Für Mütter, Väter, Omas, Opas, Tanten und Onkel mögen diese Sätze inhaltlich richtig und pädagogisch wertvoll erscheinen, Kinder sind aber oftmals anderer Meinung. Wir haben fünfzehn bekannte und gern verwendete nervige Sätze von Eltern und Großeltern gesammelt, die im Alltag und im Miteinander immer wieder fallen.

Kommen sie Ihnen bekannt vor? Verraten Sie uns, welchen Spruch Ihr Kind bzw. Enkelkind daheim nicht mehr hören kann!

Blättern Sie hier durch nervige Sätze von Eltern:

Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Nervige Sätze von Eltern – ein Klassiker: Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Hast Du mal auf die Uhr geguckt?

Hast Du mal auf die Uhr geguckt?

Ich zähle bis drei ...

Ich zähle bis 3 …

Hier sieht es aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen!

Darüber diskutiere ich nicht weiter mit Dir!

Essen, was auf dem Tisch steht

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!

Wer feiern kann, kann auch aufstehen.

Vom vielen aufs Handygucken, kriegst Du noch viereckige Augen.

Gib nicht alles auf einmal aus!

Nein, nicht gleich. Sondern sofort!

Hast Du dich schon bedankt?

So gehst Du mir nicht aus dem Haus!

Weil ich das sage!

Wie heißt das Zauberwort?

Ich sag’s Dir jetzt zum letzten Mal!

Artikel drucken

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Wenn im Alter die Beweglichkeit nachlässt
Sicherheit & Gesundheit

Wenn im Alter die Beweglichkeit nachlässt

Wenn man jung ist, sprüht man vor Elan. Man kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass sich das irgendwann ändern könnte. Doch mit den Jahren bemerkt man dann doch, dass die Beweglichkeit... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.