A A A

Rollo und Vorhänge fürs Kinderzimmer: So finden Sie die richtige Fensterdeko

Ob Geburtstag, Einschulung, Kommunion, Jugendweihe oder Weihnachten: Es gibt zahlreiche Anlässe, an denen die meisten Großeltern in regelmäßiger Wiederkehr vor der schwierigen Frage stehen, was sie ihrem Enkelkind eigentlich schenken sollen. Eine besondere wie praktische Geschenkidee ist es, sich an einer anstehenden Neu-Einrichtung oder Renovierung des Kinderzimmers zu beteiligen und hier eine neue Fensterausstattung wie ein Rollo und Vorhänge fürs Kinderzimmer beizusteuern.

Die Auswahl an traumhaft schönen Fensterbehängen für Kinder ist groß. Wenn Sie Ihrem Enkelkind zu einem besonderen Anlass eine Fensterdekoration spendieren möchten, sollten Sie aber vor dem Kauf seine Bedürfnisse im Auge behalten. Besonders im Vordergrund stehen sollte die Sicherheit des Kindes.

Um dabei voreilige Fehlkäufe zu vermeiden, empfiehlt es sich, den geplanten neuen Sicht- und Sonnenschutz auch auf die entsprechende Eignung für das Kind zu prüfen. Wir haben die wichtigsten Auswahlkriterien für Sie zusammengestellt.

Kinderzimmer-Rollos: Verdunkelnde Eigenschaften sind ein Muss

Fensterdeko

Rollos werden immer in verschiedenen Lichtdurchlässigkeiten angeboten – von durchsichtig, über blickdicht bis komplett lichtundurchlässig. Da ein Kinderzimmer aber immer zugleich ein Schlafraum ist, sind Kinderzimmer-Vorhänge mit Verdunkelungsfunktion unverzichtbar, weil das Kind sonst, wie Erwachsene auch, durch nächtliche Lichtquellen vorzeitig wach werden kann. Mit einem Verdunkelungsvorhang, -rollo oder -plissee bleibt Ihr Enkelkind nicht nur perfekt vor sämtlichen Lichteinträgen beim Schlafen geschützt, sondern auch vor fremder Einsicht von außen. Und wenn Ihr älterer Enkel in seinem Zimmer gerne am PC sitzt, ist damit auch ein solider Schutz vor Blendlicht gegeben.

Die wichtigsten Aspekte der Kindersicherheit

Soll das Zimmer eine Babys oder Kleinkindes ausgestattet werden, sollten Sie darauf achten, dass die Rollos und Vorhänge fürs Kinderzimmer keine Schnüre oder längere Kordeln für die Bedienung aufweist, da die Gefahr einer Strangulation besteht – wie die tragische Unfallbilanz der letzten Jahre gezeigt hat.

Zum Glück ist die Auswahl an komplett schnurfreien Fensterdekos dann aber immer noch sehr groß. So sind moderne Rollos, gefaltete Plissees oder auch Jalousien heutzutage auch mit Stoff-Bediengriffen erhältlich.

Sind Kinderzimmer-Vorhänge Ihr Favorit, sollten bei sehr kleinen Enkelkindern auf bodenlange Dekoschals verzichtet werden. Zum einen zerren Kinder in dem Alter noch gerne daran herum. Zum anderen kann ein Vorhang samt Befestigungsstange auch herunterstürzen, wenn sich ein Kleinkind am Vorhangstoff festklammert, weil es auf seinen wackeligen Beinchen nun mal noch nicht ausreichend Balance findet. Idealerweise schließt der Stoff hier deswegen immer auf Höhe der Fensterbank ab.

Ebenso wichtig: Welches Motiv oder Design mag eigentlich das Kind selbst?

Damit es keine Enttäuschung gibt und der Enkel sich womöglich gar nicht über das ausgewählte Modell des Vorhangs freut, sollte mit Kindern ab etwa vier Jahren zuvor abgeklärt werden, welches Design bevorzugt wird. Sie können Ihr Enkelkind direkt danach fragen. Soll es hingegen eine Überraschung werden, können Sie diese Information auch diskret bei den Eltern einholen, die genau wissen, welche Themen und Hobbys beim Nachwuchs gerade so angesagt sind.

Besonders praktisch ist es, wenn Kind und Eltern ein Motto-Zimmer einrichten möchten, da hier stilistisch schon eine gewisse Richtung vorgegeben wird. Dabei sind die Vorlieben von Kindern recht unterschiedlich. Während manche Enkelin mit leuchtenden Augen von einem Eisköniginnen-Mottozimmer schwärmt, begeistern sich andere Kinder beispielsweise für Piratenzimmer, Popstars, schillernde Ozeanwelten oder für Fußball, Hockey und Formel 1.

Tipp:

Zum “Zimmer-Motto” passende  Kinderzimmer-Vorhänge müssen nicht zwingend das exakte Motiv haben. Zur Eiskönigin passt zum Beispiel auch ein Dekoschal mit blauen Sternchen. Und ein Formel-1-Zimmer findet auch in einem rot-weiß gestreiften Vorhang die ideale Ergänzung.

Manchmal kann es sogar besser sein, die Fensterausstattung in Abstimmung mit dem Enkelkind und Eltern in dezenter und unifarbener Ausführung zu wählen. Zum Beispiel, wenn der Rest der Einrichtung schon sehr stark gemustert ist und die Raumoptik dadurch viel zu unruhig würde. Hier dient die Fensterdeko dann vornehmlich dazu, einfach die Gesamtmotivik farblich abzurunden und der Einrichtung als solches eine wohnliche Atmosphäre und natürlich wirksamen Lichtschutz zu verleihen.

Dezentere Fenster-Vorhänge haben zudem den Vorteil, zeitloser und damit auch bei Wechsel auf ein anderes “Zimmer-Motto” immer noch passend zu sein.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.