A A A

Wäsche trocknen im Winter: Funktioniert das bei Dauerfrost?

Wie schön ist es im Sommer oder Frühling, wenn die frisch gewaschene Wäsche draußen trocknet. Der Frühlingswind und die warme Sommersonne sorgen dafür, dass unsere Wäsche im Nu trocken ist. Das beste aber – und das weckt Erinnerungen – ist der Duft frisch getrockneter Wäsche von draußen. Im Winter kommen wir hingegen selten in den Genuss! Häufig regnet es oder es ist zu kalt! Moment: Gibt es eigentlich ein zu kalt? Nein, zu kalt gibt es auf gar keinen Fall. Wenn die Temperaturen unter Null fallen, kann man Wäsche sehr wohl im Winter draußen trocknen. Wir wissen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Wäsche bei diesen Temperaturen raushängen und warum die Wäsche überhaupt trocknet!

1. Worauf muss man achten, wenn man Wäsche draußen trocknet?

Das gute bei Temperaturen weit unter Null: Die Sonne scheint in der Regel. Niederschlag bleibt aus. Mit Feuchtigkeit ist also nicht zu rechnen. Wer die nasse Wäsche dann raushängt, kann darauf vertrauen, dass sie trocknet. Wichtig ist, sie lange genug hängen zu lassen. Dann verfliegt die Feuchtigkeit regelrecht.

2. Warum trocknet die Wäsche bei solchen geringen Temperaturen?

Die Feuchtigkeit in der Wäsche wird in der kalten Luft gasförmig und entweicht als Wasserdampf. Der Wind im Winter sorgt dafür, dass diese gasförmige Feuchtigkeit davon getragen wird. Es gibt sogar ein Wort für dieses Verfahren: Sublimation. Die Wäsche trocknet, weil das Wasser erst gefriert und dann verdunstet, ohne nochmal flüssig zu werden. Das funktioniert aber nur, wenn die Luft trocken ist und die Temperaturen unter Null herrschen. Aber genau diese Voraussetzungen sind gerade da!

Aber geht die Faser der Kleidung nicht kaputt, wenn sie Frost ausgesetzt ist. Nein, das passiert nicht, wenn man darauf achtet, dass die Kleidung komplett durchgetrocknet ist. Durchbrechen ist eher unwahrscheinlich.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Alltagstipps

Warum bekommt man im Winter eine gewischt?

Schon wieder ist es passiert: Wir fassen das Auto oder den Partner an und schon bekommen wir eine gewischt. Auch die Haare sind gerade ziemlich aufgeladen. Aber warum passiert das bei der aktuellen... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.