A A A

Tipps für den Zoo: So wird der Ausflug ein voller Erfolg

Kinder lieben den Zoo

Einige Ratgeber erwähnen diesen Ausflug mit den Enkeln gar nicht, weil er so profan erscheint: ein Zoobesuch mit den Enkelkindern. Dass dieser immer wieder empfohlen wird, hat aber ja auch einen Grund – der geht eben immer, das ist die ewige Bank der Kinderbespaßung. Aber auch dies kann man gut oder sehr gut machen. Wir möchten, dass Ihr Ausflug richtig klappt – dazu einige Tipps für den Zoo:

  • Weniger ist mehr. Nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Besser planen Sie einen zweiten Besuch; und klammern beim ersten einige Bereiche bewusst aus.
  • Verbringen Sie Zeit bei den einzelnen Tieren. Bringen Sie den Kindern bei, dass es sich lohnt, auch einmal zu warten, bis die Tiere kommen; erst dann kann man deren Verhalten studieren. Wer nicht von Käfig zu Käfig hetzt, sieht oft weniger, aber doch viel mehr…
  • Unterschiedlich alte Kinder brauchen verschiedene Aufgaben. Geben Sie älteren Kindern Aufgaben, die sie lösen müssen, solange Sie den Kleineren die Tierwelt erklären.
  • Nutzen Sie Kinderangebote. Zoos haben oft spezielle Führungen für Kinder. Die machen Spaß, sind nicht zu lang und die Kinder sehen vielleicht Bereiche, in die ein ‘Normalbesucher’ nicht vordringt.
  • Machen Sie Pausen und nutzen diese für einen Imbiss.
  • Lassen Sie die Kinder auch spielen. Spielplatz und Streichelzoos gibt es überall.
  • Was ist Dein Lieblingstier? Welches Tier sieht aus wie Opa?  Lassen Sie die Kinder nach dem Besuch die Tiere malen, das Erlebte erzählen, aufschreiben. Machen Sie Fotos, die Kinder und Tiere zeigen.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.