A A A

Cashback-Systeme: Wie man mit Geschenken für die Enkel Geld zurück bekommt

Im Internet einkaufen und dennoch Geld zurück bekommen? Das geht und ist mittlerweile dank vieler Cashback-Systeme kein Problem mehr.

Cashback:-Systeme Wenn das nächste Geschenk für die Enkel ansteht, gibt es Geld zurück

Cashback-Systeme kennt eigentlich fast jeder. Nur der Begriff ist für viele vielleicht noch unbekannt. Viele Verbrauchern besitzen nämlich mindestens eine Plastikkarte im Scheckkartenformat, mit der sie zum Beispiel beim Einkauf im Laden Bonuspunkte sammeln können. Auch Onlineshops binden Bonusprogramme ein. Bei Flug- oder Hotelbuchungen per Internet können oft “Meilen” gesammelt werden. Experten nennen solche Bonusprogramme im Netz Cashback-Systeme.

Was bedeutet Cashback?

Wörtlich übersetzt heißt der aus dem Englischen stammende Begriff “Bargeld zurück”. Die meisten Bonusprogramme gewähren aber kein Geld zurück. Die gesammelten Bonus- oder Rabattpunkte können vielmehr dafür eingesetzt werden, beim nächsten Einkauf einen Preisabschlag zu erzielen oder ein Produkt verbilligt oder unentgeltlich als Prämie zu erwerben. Bei ausgesuchten Bonusprogrammen, die beim Shoppen im Internet eingesetzt werden, gibt es hingegen bares Geld zurück.

Wie funktionieren Cashback-Systeme?

Freilich verspricht sich der Onlineshop von der Teilnahme an einem solchen Programm einen Nutzen. Zu den Vorteilen aus Sicht der Shopbetreiber gehören die Kundenbindung ebenso wie die Werbung, die ein Bonusprogramm für den Shop unternimmt. Das Cashback-System setzt auf seiner Internetseite einen Link auf einen Shop oder ein Produkt eines Shops. Wenn ein Nutzer auf den Link klickt und auf den Shop weitergeleitet wird, zahlt dieser eine Provision an seinen Vertriebspartner, das Cashback-System, das davon einen Großteil an die Endkunden in Form von Bonuspunkten oder sogar Geld weitergibt.

Wie profitieren Großeltern von Cashback-Systemen?

Auch ältere Menschen nehmen häufig und gerne an Bonusprogrammen teil. Prämien und Einkaufsrabatte stellen schließlich eine willkommene Aufbesserung zur Rente oder Pension dar. Dabei werden Großeltern heutzutage mehr denn je gebraucht. Viele Enkel verbringen viel Zeit bei Oma und Opa, vor allem wenn die Eltern beruflich stark gefordert sind. Mit den Enkeln unternehmen die Großeltern viele Freizeitaktivitäten. Für sie ist es eine Selbstverständlichkeit, die Kleinen zu verwöhnen. Ein Geschenk oder ein schönes Kleidungsstück gehören dazu. Dann sollten Großeltern das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Wie das? Ganz einfach, indem sie an einem für sie optimalen Cashback-System teilnehmen, das ihnen bei einem Einkauf im Internet echtes Geld zurückgibt.

Cashback am Beispiel von Shoop.de

Senioren legen größten Wert auf seriöse Angebote. Shoop.de schüttet seit 2010 Geld an seine Nutzer in Deutschland aus. Mit seiner erfolgreichen Marktpräsenz hat das Portal bewiesen, kein Strohfeuer zu entfachen. Für Großeltern ist Shoop.de ein idealer Partner. Sie können sich kostenlos anmelden und aus über 2.000 Partnershops auswählen. Die Webseite Shoop.de verfügt zur besseren Orientierung über viele hilfreiche Kategorien, zum Beispiel “Baby, Kind & Spielzeug”. Hier stoßen Großeltern auf interessante Shops wie MyToys, Baby-Walz, Ernsting’s family oder babymarkt, wenn sie ihren Enkeln etwas Gutes tun wollen. Shoop.de erfasst den Einkauf und bucht das Cashback, das der Shop bezahlt, auf ein Nutzerkonto. Die Großeltern können sich einen angesammelten Betrag auszahlen lassen oder in Wertgutscheine umtauschen. So kann bei dem nächsten Geschenk für die Enkel sogar etwas Geld zurückbekommen werden.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.