A A A

Neulich im Freizeitpark Ravensburger Spieleland

Gemeinsame Enkelzeit mit viel Spaß

Freizeitpark Ravensburger Spieleland

Es war mal wieder soweit, gemeinsam mit unserem Enkel, Philip (7) fuhren mein Mann, Eberhard (64), und ich, Ulrike (61), in den Freizeitpark am Bodensee. Von uns aus ist der Ravensburger Freizeitpark in knapp zwei Stunden mit dem Auto gut zu erreichen.

Das Ravensburger Spieleland liegt mitten im Grünen und das Motto lautet: Mitmachen, Neues erfahren und spielerisch dazulernen. Und das stimmt, soviel kann ich schon mal verraten. Philip staunte bei der Traktorfahrt nicht schlecht. Der CLAAS Fahrzeug-Parcours zog ihn in seinen Bann und die Welt der Landwirtschaft faszinierte ihn. Ebenso wie beim Feuerwehrspiel das Löschen des brennenden Hauses. Gemeinsam entdeckten wir einige Attraktionen wie den BRIO Wellenreiter, die 40 km/h schnelle BRIO Metro, das Billy Biber Alpin-Rafting oder den Freifallturm „Hier kommt die Maus!“. Hier kommen nicht nur die Kleinen auf ihre Kosten, sondern auch Großeltern können gemeinsam mit ihren Enkelkindern einiges erleben.

Nachdem dieses Programm absolvieret war, wollte Philip unbedingt mit uns zur GraviTrax-Kugelbahn. Auf 90 Schienenmeter wurden mein Mann, ich und Philip dann selbst zur rasenden Kugel. Wir kennen ja viele Spiele von Ravensburger und spielen diese oft mit unseren Enkelkindern – insgesamt haben wir vier. Deshalb waren wir begeistert, dass es die schönsten Spielideen von Ravensburger im XXL-Format gibt, wie etwa „Das verrückte Labyrinth“, die Kakerlakak-Riesen-Schaukel und viele weitere Attraktionen.

Seinen ersten Führerschein machte Philip übrigens in der Kinder-Verkehrsschule der ADAC Stiftung. „Alle anpacken!“ hieß es dann als wir zusammen mit unserem Enkel beim „Bosch Car Service Räderwechsel“ unser handwerkliches Geschick beweisen mussten. Wir finden: Das Mitmach-Konzept des Freizeitparks ist nicht nur super lehrreich, sondern bracht Philip und uns jede Menge Spaß. Abends waren wir froh, dass wir nicht mehr nach Hause fahren mussten, sondern direkt im parkeigenen Feriendorf übernachten konnten.

Übernachtung im Feriendorf

Bei Maus & Co hatten wir eine traumhafte Nacht

Wir haben direkt im parkeigenen Feriendorf bei Maus, Elefant und Käpt’n Blaubär übernachtet. Das gemütliche Ferienhaus war groß genug für uns drei und wir hatten direkten Anschluss an den Freizeitpark.

Wir hätten auch in der BRIO Eisenbahn übernachten können, aber leider waren die Lok und alle 19 Waggons bereits ausgebucht.
Das nächste Mal klappt es vielleicht. Dann nehmen wir noch Leonie, Philips kleinere Schwester, mit. Denn die neue BRIO Eisenbahn bietet Platz für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Wir konnten einen keinen Blick hineinwerfen. Die außergewöhnlichen Holzwaggons im Original BRIO Design sind mit einem großen Bett, einen ausziehbaren Tisch und zwei Sitzbänken, die abends zu Kinderbetten umfunktioniert werden können ausgestattet.

BRIO Bahnen haben wir bereits verschenkt, wussten aber nicht, dass BRIO ein schwedischer Holzspielzeughersteller ist und zur Ravensburger Gruppe gehört.

Für den nächsten Tag standen einige Neuheiten auf dem Plan

Als erstes gingen wir in die Ravensburger Erlebnispavillons: SAMi Vorlesewelt und Spiele-Foto-Box warten dort auf uns – darauf freute sich Philip besonders.
Er liebt die Ravensburger Klassiker Lotti Karotti und Kakerlakak und Philip wollte auf jeden Fall in die Foto-Box. Die unterschiedlichen Fotokulissen haben die Spiele aus dem Kinderzimmer zum Leben erweckt. So wurde man selbst Teil des Spiels.

Auch SAMis Vorlesewelt war ganz toll. Der kleine Lesebär in Aktion war für Philip ein Moment, den er so schnell nicht vergisst. Denn SAMi macht das Vorlesen zum Erlebnis: Er liest die Geschichte vor und regt mit Musik, Geräuschen und viel Atmosphäre die Fantasie der Kinder an. So tauchte Philip selbstständig in die Welt der Bilderbücher ein und erlebte die Geschichten in seinem eigenen Tempo. Einfach ans Buch gesteckt, las der Eisbär Philip die Geschichte vor, während er durch das Buch blätterte und die Illustrationen betrachtete.

 

Milchscheune & Traktorfahrt

Danach nahmen wir die OMIRA-Milchscheune in Angriff, die ist auch neu. Hier kann man im Ravensburger Spieleland alles rund um das Thema „Milch“ spielerisch entdecken.
Eigentlich wissen wir das ja, aber für Philip, der seinen Gefallen – seit seiner gestrigen Traktorfahrt – an der Landwirtschaft gefunden hatte, war der Besuch der Milchscheune ein Muss. Hoffentlich will Philip, wenn wir wieder zu Hause sind, keine Kühe. Aber, er interessiert sich dafür und will wissen: Wie werden traditionell Kühe gemolken? Wie viele Mägen hat eine Kuh? Und wie viele Liter Milch gibt eine Milchkuh am Tag?

Alle diese Fragen wurden ihm in der OMIRA-Milchscheune beantworten. Die Milchscheune ist 200 Quadratmetern groß sein. Und Philip kann sogar selbst Hand angelegen beim Kühe melken. Das ist ein Spiel bei dem es darum geht, in kurzer Zeit die meiste Milch zu melken. Weitere Attraktionen sind der XXL-Milchlaster, auf Kletternetzen kann man ihn durchklettern und danach im Führerhaus Platz nehmen.

 

Etwas was meinen Mann und mich besonders interessiert, ist die neue Initiative: Beweg dich schlau! Von und mit Felix Neureuther im Ravensburger Spieleland.

Jetzt heißt es runter vom Sofa, das tut uns beiden gut. Seit 2022 ist Bewegung angesagt. Felix Neureuther bietet schlaue Trainingsmodule und Zubehör für spielerische Bewegungsübungen. Mitmachen können Kinder ab 3 Jahren – passt für Philip. Wir finden es toll, dass es solche Ideen wie ‚Beweg dich schlau!‘ gibt und dass Ravensburger gemeinsam mit der Felix-Neureuther-Stiftung diese Mitmachmöglichkeiten bietet.

Öffnungszeiten 2022:

Ravensburger Spieleland
9. April bis 6. November
täglich ab 10 Uhr

Ravensburger Spieleland
Feriendorf:
9. April bis 24. April
26. Mai bis 11. September
1. Oktober bis 23. Oktober

Weitere Informationen unter
www.spieleland.de und
www.spieleland.de/feriendorf

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

CBD gegen Beschwerden im Alter
Expertenrat

CBD gegen Beschwerden im Alter

Mit dem Alter kommen die ein oder anderen Wehwehchen, das versteht sich von selbst, auch, wenn das der ein oder andere junge Mensch nicht glauben möchte. Wie man allerdings altert, darauf kann... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.