A A A

Gelbstich aus grauen Haaren entfernen: So pflegen Sie die graue Mähne richtig

Gelbstich aus grauen Haaren entfernen

Wie wir schon mal festgestellt haben: Graue Haare sind voll im Trend! Die moderne reife Frau steht zu ihrer silbernen Haarpracht. Ärgerlich nur, wenn die Haare gar nicht silbergrau schimmern, sondern im Gegenteil einen unschönen Gelbstich haben. Denn der kann leider in manchen Fällen schnell ungepflegt wirken. Wir klären, wie Sie den Gelbstich aus grauen Haaren entfernen, damit Sie und Ihre Frisur wieder strahlen.

Frauen, die sich die Haare blondieren, kennen das Problem zur Genüge. Nach dem Färben hat das Haar auf einmal einen Gelbstich. Leider hat das nicht unbedingt ein Ende, wenn man sich dazu entscheidet, mit dem Färben aufzuhören. Denn der Farbstich kann auch graues oder weißes Haar treffen. Gerade bei ergrautem Haar sieht der Gelbton leider oft ungepflegt aus. Woher dieser Gelbstich kommt, konnte noch nicht ergründet werden. Eine Theorie ist es, dass durch zu intensive Sonneneinstrahlung Melanin-Reste in den Haaren aktiviert werden, die das Haar gelb wirken lassen.

Wie wird man den Gelbstich los?

In Drogeriemärkten, Friseurgeschäften und Online, zum Beispiel auf Amazon, findet man eine große Auswahl an Shampoos und Spülungen, die den Gelbstich neutralisieren. Das sogenannte Silbershampoo (oder Silberspülung) enthält violette Farbpigmente, die das Gelb neutralisieren.

Wer die Produkte nicht gut verträgt, kann alternativ auch auf Kräutershampoos zurückgreifen. Kräuter wie Kornblumen oder Salbei erzeugen auf natürliche Weise einen schönen, silbernen Schimmer.

Wer es noch natürlicher will, der kann auf klassische Hausmittel zurück greifen. Der gelbliche Stich kann beispielsweise mit Essigwasser oder Zitronensäure aufgehellt werden. Ob das gesünder für die Haare ist, ist jedoch umstritten. Gerade die Säure von Zitronen ist sehr aggressiv und kann bereits geschädigtes Haar noch mehr angreifen. Am besten sollten Essig und Zitronensaft also nur verdünnt mit Wasser angewendet werden.

Wenn die Haare plötzlich lila sind

Bei einer falschem Verwendung von Silbershampoo und Silberspülung kann es dazu kommen, dass die Haare auf einmal einen Lila-Stich haben. Dieser lässt sich normalerweise relativ schnell wieder raus waschen. Mit der richtigen Anwendung kann er aber einfach im Vorhinein vermieden werden: Ganz einfach die Anleitung auf der Verpackung verfolgen. Die Produkte sollten nie zu lange auf den Haaren bleiben und außerdem gründlich ausgewaschen werden.

Sollte gar nichts gegen den Lila- oder Gelbstich helfen, empfiehlt sich wie immer der Gang zum Friseur. Als Profi weiß dieser immer noch am Besten was zu tun ist, damit das Haar wieder schön grau glänzen kann.

Wenn die Farbe stimmt, fehlt nur noch das richtige Styling: Hier finden Sie die schönsten Frisuren und Trends bei grauen Haaren.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Salz im Essen: Wieviel ist gesund?
Gesundheit und Ernährung

Salz im Essen: Wieviel ist gesund?

Salz gehört fest auf den Speiseplan. Es gibt inzwischen kaum noch ein Gericht, das ohne eine Prise Salz zubereitet wird. Doch wieviel Salz im Essen ist eigentlich gesund? Und wie wirkt es sich auf... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.