A A A

Glück-Zitate: Die beliebtesten Zitate zum Thema Glück

Glück-Zitate - Die beliebtesten Zitate zum Thema Glück

Der Mensch möchte glücklich sein. Liebe, Familie, Freunde, Natur, Musik … jeder von uns findet sein persönliches Glück in unterschiedlichen Lebensbereichen. Aber das, was alle gemeinsam haben, ist das stets höchste Ziel dabei: Das stetige, nie aufhörende Streben nach Glück. Glück begleitet uns in allen Lebensphasen und dementsprechend finden sich zahlreiche Glück-Zitate von bekannten und unbekannten Personen aus vielen vergangenen Jahrhunderten.

 

Wikipedia definiert “Glück” sehr anschaulich: Als Erfüllung menschlichen Wünschens und Strebens ist Glück ein sehr vielschichtiger Begriff, der Empfindungen vom momentanen bis zu anhaltendem, vom friedvollen bis zu ekstatischem Glücksgefühl einschließt, der uns aber auch in Bezug auf ein äußeres Geschehen begegnen kann, zum Beispiel in der Bedeutung eines glücklichen Zufalls oder einer das Lebensglück begünstigenden Schicksals­wendung. In den erstgenannten Bedeutungen bezeichnet der Begriff Glück einen innerlich empfundenen Zustand, in den letzteren hingegen ein äußeres günstiges Ereignis. 

Wir haben beliebte Glück-Zitate für Sie zusammengetragen.

 

Das wahre Glück ist: Gutes zu tun. (Sokrates)


Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern. (Konfuzius)


Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. (Hermann Hesse)


Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. (Wilhelm Busch)


Das Glück eines Kindes beginnt im Herzen der Mutter. (Phil Bosmans)


Glück ist Selbstgenügsamkeit. (Aristoteles)


Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg. (Siddhartha Gautama Buddha)


Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. (Albert Schweitzer)


Der höchste Genuss besteht in der Zufriedenheit mit sich selbst. (Jean-Jacques Rousseau)


Glück ist etwas, was man geben kann, ohne es zu haben. (Ricarda Huch)


Kinder sollen nicht bewahrt und belehrt werden, sondern glücklich sollen sie im Sonnenlicht wachsen, erstarken und sich entwickeln, entfalten sollen sie sich wie die Blume unter der sorgenden Hand des kundigen Gärtners. (Friedrich Fröbel)


Neun Zehntel unseres Glücks beruhen allein auf der Gesundheit. (Arthur Schopenhauer)


Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweitzer)


Das Glück ist ein Vogel. Die Zufriedenheit ist sein Nest. (Markus Weidmann)


Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben. (Abraham Lincoln)


Glücklich ist, wer das, was er liebt, auch wagt, mit Mut zu beschützen. (Ovid)


Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen. (Theodor Fontane)


Glücklich allein ist die Seele, die liebt. (Johann Wolfgang von Goethe)


Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)


Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das Große vergebens warten. (Pearl S. Buck)


Glücklich allein ist die Seele, die liebt. (Johann Wolfgang von Goethe)


Das Vergleichen ist das Ende vom Glück und der Anfang von Unzufriedenheit (Søren Kierkegaard)


 

Lesen Sie auch:

Zitate und Sprüche von grosseltern.de: Das sind unsere Besten!

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.