A A A

Grußwort: Weihnachten ist auch ein Fest des Verstehens

Weihnachten steht vor der Tür – und so möchten wir uns mit einem Grußwort an unsere treuen User richten. Wir wünschen Ihnen und ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest. Wir hoffen, Sie machen das Beste draus, auch wenn die Umstände im Corona-Jahr 2020 nicht die besten sind. Genießen Sie die Momente, die Sie zusammen mit ihren Familien verleben können.

Liebe grosseltern.de Nutzer,

im Jahr 2020 konnte man am 16. Dezember schon sagen ‚Ja, ist denn schon Weihnachten?‘. Eine seltsame Stille war in die Städte eingekehrt – Lockdown. Für mich und sicher für die meisten Menschen war 2020 ein Jahr mit vielen neuen Erfahrungen und einre Zeit der Besinnung. Es liegt an uns selbst, wie sehr wir es zulassen, dass das Virus unser Leben bestimmt. Ein paar Wochen auf lieb gewonnene Traditionen, Rituale verzichten. Ein paar Wochen Rücksicht nehmen und Kontakte meiden ist für die einen unvorstellbar, für andere gut machbar und für Betroffene und deren Familien überlebenswichtig.

Dr. Andreas Reidl
Andreas Reidl, Gründer von grosseltern.de

Weihnachten 2020 ist auch ein Fest des Verstehens. Wir müssen verstehen, dass unser Verhalten dazu beiträgt, dass wir und andere gesund bleiben, dass unser Gesundheitssystem und alle Menschen, die in Kliniken, Alten- und Pflegeheimen arbeiten, nicht überfordert werden. Liebe Großeltern, Weihnachten ist das Fest des Geburtstagfeierns und Geburtstagfeiern kann vieles beinhalten – auch bewusst auf etwas zu verzichten. Auf das Lachen und die Freude der Kinder müssen wir zum Glück nicht verzichten – egal ob real oder digital.

Und Weihnachten ist das Fest der Wünsche. Ich wünsche Ihnen ein Weihnachtsfest mit vielen schönen Momenten zu Hause und, dass Sie gesund bleiben sowie glücklich und coronafrei in das neue Jahr kommen.

Andreas Reidl
Gründer von grosseltern.de

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Wer waren eigentlich Jesus Großeltern?
Aktuell

Wer waren eigentlich Jesus Großeltern?

Die Rolle der Großeltern ist auch in der katholischen Kirche eine besondere. Papst Franziskus würdigt diese anerkennungsvoll zum Gedenktag der Großeltern Jesu – Anna und Joachim. Er schreibt auf... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.