A A A

Gute Nacht Sprüche: Damit schlafen Enkelkinder besser ein

Ein Kind schläft

Wenn die Enkelkinder bei den Großeltern schlafen, ist das für die Kleinen nicht immer leicht. Anfangs sind sie zwar Feuer und Flamme für eine Übernachtung bei den Großeltern, aber spätestens beim Schlafengehen vermissen sie doch oft die Eltern. Damit es den Kindern in der Situation besser geht, können Großeltern den traurigen Mäusen beruhigende Gute Nacht Sprüche aufsagen. Das vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit und diese Sprüche werden sich in die Erinnerungen der Kinder einbrennen. Noch heute erinnern sich viele Menschen an die Gute Nacht Sprüche der eigenen Eltern und Großeltern. Einfach eine wunderbare Erinnerung!

Werden deine Augen müde, wird das Licht dann ausgemacht, gib dir noch ein sanftes Küsschen, schlafe schön und gute Nacht. (Jürgen Koller)

Schau in den Himmel, siehst du den Mond, wie er wacht? Du gehst jetzt schlafen und er wünscht dir eine gute Nacht.

Die Nacht ist kalt und trüb, drum werd ich auch so müd. Träum was schönes!

Ein kleines Schaf hüpft übern Zaun, wünscht dir einen süßen Traum. Schöne Träume, gute Nacht bis das Morgenlicht erwacht.

Träume süß mein kleiner Stern, denn ich habe dich einfach furchtbar gern.

Lieber Gott, nun schlaf ich ein, schick mir ein Engelein, das vor meinem Bettchen kniet und nach meinem Herzchen sieht.

Leg dich nieder, schließ die Augen, schlafe wieder, um am Morgen zu erwachen, ohne Sorgen, neu beginnen, Lieder singen, lachend gewinnen.

Schließ du deine Äugelein, lass sie wie zwei Knospen sein. Morgen, wenn die Sonn’ erglüht, sind sie wie die Blum’ erblüht.

Die Eule kam, die alte, weise, und sprach: “Mein Schaf, sei mal ganz leise, du liegst doch mitten unter Schafen, nun zähl’ sie doch, dann wirst du schlafen.”

Danke für den schönen Tag, er war so wie ich ihn mag. Hab gespielt, getanzt, gelacht, nun wünsch ich eine gute Nacht!

Der klitzekleine Sternenwicht vergisst niemals sein Schlummerlicht. Er knipst es an, dann gibt’s zum Schluss den Träum-was-schönes-Einschlafkuss. 

Der Tag geht nun zu Ende, er hat so viel gebracht. Wir reichen uns die Hände und sagen “Gute Nacht”.

Geht leise. Es ist müd von der Reise! Es kommt weit her: Vom Himmel übers Meer, vom Meer den dunklen Weg ins Land, bis es die kleine Wiege fand – geht leise! (Paula Dehmel)

Der Mond leuchtet extrahell, das Sandmännchen fliegt superschnell, denn es muss daran denken, dir den allerschönsten Traum zu schenken!

Mein lieber süßer Kuschelspatz, ich schick Dir einen Einschlafschmatz. Mümmel Dich nur ganz fest ein, ich werd im Traum gleich bei Dir sein!

Noch mehr Sprüche!

All unsere Sprüche finden Sie hier.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.