A A A

Immunsystem stärken: So können Sie was für Ihre Gesundheit tun

Immunsystem stärken: So können Sie was für Ihre Gesundheit tun

Wir sind bösen Viren nicht schutzlos ausgesetzt. Unser Immunsystem leistet täglich enorm viel, damit wir nicht krank werden. Oftmals merken wir gar nicht, dass wir von Viren befallen sind. Dann bedeutet das, dass unser Immunsystem sehr gut arbeitet, Viren bekämpft und die fiesen Eindringlinge keine Chance haben. Damit das so bleibt und wir nicht von Schnupfen-Viren oder der Influenza flachgelegt werden, müssen wir unser Immunsystem stärken. Wie das geht, erklären wir Ihnen nachfolgend.

Raus an die Luft!
Wir brauchen frische Luft. Nicht nur, weil die Bewegung im Freien so gut tun, sondern auch, weil sie für eine bessere Durchlüftung und Durchblutung der Lunge sorgt. Je gesünder die Lunge ist, desto geringer ist das Risiko, an einer Lungenentzündung zu erkranken.

Sonne tanken!
Auch wenn Temperaturen noch nicht so hoch sind, ein Spaziergang an der frischen Luft und bei Sonne tut uns gut. Die Sonne sorgt dafür, dass wir Vitamin D produzieren. Das ist wichtig, damit die Immunabwehr funktioniert. Darum nutzen Sie die schönen Sonnenmomente, um im wahrsten Sinne des Wortes Sonne zu tanken. Wenn das Wetter es nicht zulässt, kann man auch Vitamin-D-Präparate einnehmen. Diese sollten aber in Rücksprache mit dem Arzt verwendet werden.

Viel schlafen!
Der Körper benötigt Pausen, um sich selbst zu regenerieren. Gönnen Sie sich daher ausreichend Schlaf. Während des Schlafens schüttet der Körper das Hormon Melantonin aus, das starke antientzündliche Eigenschaften hat. Daher läuft auch im Schlaf die Keimabwehr auf Hochtouren.

Obst und Gemüse essen!
Obst und Gemüse sind nicht nur frisch, sondern auch voller guter Nährstoffe für unsere Immunabwehr. Vitamin A, B, C und E, Antioxidantien und antientzündliche Inhaltsstoffe, Zink und Selen – alles das benötigt der Körper, um sich gut gegen Viren zu schützen. Darum sollten Sie vor allem in der Hochsaison für Viren jeden Morgen einen üppigen Teller Obst und über den Tag genauso viel frisches Gemüse verdrücken. Am besten ist in der Tat der rohe Zustand, da beim Kochen viele der guten Inhaltsstoffe verloren gehen.

Rachen spülen
Viren vermehren sind häufig im Rachen, indem sie Zellen befallen, sie zerstören und damit ihre eigene Vermehrung ankurbeln. Der Körper reagiert darauf mit Schleim. Damit der besser abtransportiert werden kann, sollte der Rachen regelmäßig gespült werden. Am besten eignet sich Chlorhexidin oder 0,08-prozentige Natriumhypochloritlösung. Damit gurgelt man dann bis zu dreimal täglich etwa 20 Sekunden. Am besten fragen Sie aber auch in der Apotheken nach, welche frei verkäuflichen Alternativen es gibt.

Zudem können Sie auch auf Ingwer setzen. Lassen Sie ein daumendickes, kleingeschnittenes Stück Ingwer etwa 20 Minuten leicht in Wasser köcheln. Der Ingwer unterstützt ebenfalls den Kampf gegen fiese Viren.

Viel trinken!
So trivial es klingt, so wichtig ist es. Flüssigkeit sorgt dafür, dass Sekrete flüssiger werden und besser abtransportiert werden können. Darum sollten Sie in der Viren-Saison mehr trinken als empfohlen.

Wir hoffen, dass Sie mit diesen Tipps Ihr Immunsystem stärken, schnell durch die Viren-Saison kommen und gesund bleiben. Übrigens weiß man, dass auch ein positives Lebensgefühl und Glück dazu beitragen, dass man gesund bleibt und weniger anfällig ist. Fangen Sie also am besten schon heute damit an, die kleinen Dinge um sich herum zu schätzen. Damit tun Sie sich selbst schon etwas Gutes!
Bild von miss60_d auf Pixabay

Bleiben Sie gesund!

Erkältung im Alter: So können Sie sie behandeln

Grippe oder Erkältung: Worin liegen die Unterschiede?

Wie man eine Dauererkältung los wird!

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Was muss drin stehen in der Patientenverfügung?
Expertenrat

Wie schreibe ich meine Patientenverfügung?

„Für den Fall, dass ich infolge einer Krankheit so beeinträchtigt bin, dass ich keinen eigenen Willen mehr äußern kann, will ich auf keinen Fall dahinvegetieren, an Schläuchen hängen und der... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.