A A A

Kinder nicht zum Aufessen zwingen: Warum es kein Löffelchen für Oma gibt

Kinder und Essen – das ist manchmal gar nicht so einfach. Zum einen, weil Kinder erst lernen müssen, am Familientisch mitzuessen. Zum anderen, weil sie schwierige Esser sind und nicht immer alles mögen, was auf dem Tisch landet. Was aber immer wichtig ist: Kinder nicht zum Aufessen zwingen! Auch wenn Großeltern immer versucht sind, die Enkelkinder zu animieren mit Sätzen wie „Iss deinen Teller leer, sonst scheint morgen die Sonne nicht“ – Großeltern aber auch Eltern sollten diese Aufforderungen zum Essen aus einem bestimmten Grund unterlassen.

Damit Kinder gesund essen, müssen sie ihr eigenes Sättigungsgefühl kennen lernen und dem trauen. Darum ist es auch kein Problem, wenn kleine Reste aus dem Teller bleiben, sagt Diplom-Oecotrophologin Sigrid Fellmeth im weser-kurier.de. Lässt man Kinder selber entscheiden, dann lernen sie, wie viel sie selber schaffen. Packt man ihnen stattdessen den Teller voll, und sie schaffen nicht alles, sollte man aber eben auch nicht enttäuscht sein, wenn es nicht aufgegessen wird. Ein weiterer Grund, Kinder nicht zum Aufessen zu zwischen: Das Risiko für Übergewicht wächst. Die Gewohnheit, immer aufzuessen und damit über das Maß zu essen, manifestiert sich. Das führt letztendlich auch zum Übergewicht.

Es gibt aber eine Möglichkeit, um Kindern mehr Freiheit beim Essen zu geben: ein eigener Portionierlöffel. Damit können die Kinder selber bestimmen, wie viel auf den Teller soll. Haben sie die Portion geschafft, können sie mit dem Löffel sich erneut etwas auf den Teller packen.

Allerdings, und da sind sich Ernährungsberater einig, hat diese Selbstbestimmung auch Grenzen – nämlich dann, wenn die Kinder nur einmal abbeißen und dann zum nächsten übergehen. Dann sollten Eltern und Großeltern in jedem Fall eingreifen. Der Grund ist einfach: Kinder sollten lernen und verstehen, verantwortungsbewusst und gewissenhaft mit Nahrungsmitteln umzugehen.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Gesundheit und Ernährung

Schwere Beine: Was man dagegen tun kann

Gerade im Sommer fühlen sich die Beine oft schwer und kribblig an und schmerzen manchmal sogar. Das hängt mit dem Blutfluss in den Beinen zusammen. Schwere Beine hat man dann, wenn sich Blut in den... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.