A A A

Einfach und lecker: Rezept für Kürbis-Apfel-Maronen-Suppe

So schmeckt der Herbst

Kürbissuppe - fruchtig, schnell, gesund und lecker

grosseltern.de hat die Kölner Ernährungsberaterin Sabine Klefenz-Ley gefragt, was man – passend zum Herbst – mit seinem Enkel gut gemeinsam kochen kann. Die Antwort ist: Eine Kürbis-Apfel-Maronen-Suppe.

Maronen sammeln geht gut im Herbst, und der Kürbis ist vielen das allerliebste Herbstgemüse. Nicht nur wegen Halloween… Hier Sabines Rezept für ein leckeres Kürbis-Apfel-Maronen-Süppchen:

Wer Kastanien gesammelt hat: Diese zunächst für etwa 10 Minuten in heißem Wasser einweichen – sie sind dann leichter anzuritzen und bleiben beim Rösten im Backofen etwas saftiger. Dann die Schale auf der gewölbten Seite z.B. kreuzförmig anritzen. Anschließend bei 180 oder 200 Grad auf einem Backblech oder in einem hitzebeständigen Tontopf in den Backofen.

Zutaten für die Kürbissuppe

Ein Butternut- oder Hokkaido-Kürbis, in Stücke geschnibbelt,
2 Äpfel, ebenso geschnibbelt
Ca 200g Maronen, gegart (im Ofen, schön schnuppern und nachher kosten nicht vergessen) und geschält (gekaufte und vakuumierte tun’s natürlich auch)
Gemüsebrühe, ca. 750ml
Ein Becher süße Sahne
Etwas Zimt zum Abschmecken

Die geschälten Kürbisstücke mit den Äpfeln schön weich garen, die gegarten und geschälten Maronen hinzufügen und mit der warmem Gemüsebrühe vermengen. Alles mit einem Stabmixer pürieren, einen Schuss Sahne dazugeben, mit Zimt abschmecken

Auch Sally  – eine bekannte Youtube-Back- und Kochkönigin – hat ein richtig leckeres Rezept für eine Kürbissuppe für Sie parat. Sehen Sie sich auch Sallys Rezept für eine Kürbissuppe an.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten

Zungenbrecher für Kinder
Für Drinnen

Wer kennt sie nicht? Lustige Zungenbrecher

Ein Zungenbrecher ist eine bestimmte Folge verschiedener Wörter, deren schnelles Aussprechen schwer fällt. Meist handelt es sich bei den Zungenbrechern um ähnliche Worte, die sich in bestimmten... weiterlesen

Essen & Trinken

Hühnerei - worauf Sie achten sollten

Worauf Sie bei Eiern achten sollten, hat das BMELV Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zusammen gestellt. Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) darf 28 Tage nach dem Legen nicht... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.