A A A

Senioren Tablets: Spielerisch mit den Enkeln in Kontakt bleiben [Werbung]

Senioren Tablets erleichtern den Einstieg ins Internet

Immer mehr Großeltern sind online und entdecken das Internet für sich. Denn gerade Großeltern können enorm von den Vorteilen des Internets profitieren. Ob mit den Kindern per Video telefonieren, Fotos von den Enkeln anschauen oder bequem von zu Hause einkaufen, das Internet kann in vielerlei Hinsicht das Leben bereichern. Diesen Trend haben auch verschiedene Anbieter erkannt und bieten daher speziell entwickelte Senioren Tablets an, die versprechen mit Hilfe einer leichteren Bedienung den Einstieg ins Internet zu vereinfachen. Ein Anbieter, der uns dabei besonders überzeugt, ist Lylu. Dieser Beitrag beantwortet die Fragen, was Senioren Tablets von einem herkömmlichen Tablet unterscheidet und warum das Konzept von Lylu besonders vielversprechend ist.

Tablets für Senioren vereinfachen die Navigation durchs Internet

Grundsätzlich sind Tablets aufgrund des größeren Bildschirms im Vergleich zu Smartphones sehr gut für Senioren geeignet. Die Größe der Buttons und der Schrift wird so nicht von Anfang an durch die Größe des Displays limitiert. Erfahrungen haben gezeigt, dass dabei 10 Zoll Bildschirme sehr angenehm für Senioren sind. Sie stellen die Inhalte ausreichend groß dar und sind gleichzeitig handlich zu bedienen.

Was unterscheidet nun aber ein Senioren Tablet von einem herkömmlichen Tablet? Kurz gesagt: Die Bedienung. Alle Funktionen und Anwendungen, die auf den Senioren Tablets vorinstalliert sind, folgen einem seniorenfreundlichen Bedienkonzept. Die Schrift wird größer dargestellt, es werden klare Farben verwendet und die einzelnen Funktionen wirken wesentlich aufgeräumter und übersichtlicher als bei handelsüblichen Tablets.

Es gibt derzeit zwei Anbieter für Senioren Tablets

Derzeit sind mit Media4Care und Lylu zwei Anbieter für Senioren Tablets im Markt ersichtlich. Sie verfolgen jedoch teils unterschiedliche Ansätze. Media4care setzt seinen Fokus klar auf Menschen, die unter Demenz leiden und dadurch oft schon pflegebedürftig sind. Entsprechend einfach sind die Inhalte wie zum Beispiel Spiele gestaltet. Inhalte werden beim Media4care Tablet auf großen Kachelsymbolen dargestellt. Leider geht die seniorenfreundliche Gestaltung nicht über große Kacheln hinaus. Denn wenn man einer dieser großen, zwar leicht verständlichen Kacheln berührt, landet man auf der originalen Webseite der Dienste, wie z. B. bei Wikipedia oder YouTube. Hier verfolgt der Anbieter Lylu mit seinem Senioren Tablet einen wesentlich konsequenteren Ansatz. Dort werden alle angebotenen Funktionen durchgängig seniorenfreundlich angezeigt.

Das Lylu Senioren Tablet überzeugt durch konsequente Seniorenfreundlichkeit

Das Prinzip des Lylu Senioren Tablets ist einfach erklärt: Das Lylu Tablet kommt mit einer speziellen Bedienoberfläche, die im Prinzip wie eine Maske auf bereits bestehende Funktionen des Internets draufgesetzt wird. Wenn man nach YouTube-Videos sucht, werden die echten YouTube-Suchergebnisse angezeigt, bloß in einer seniorenfreundlichen Ansicht. Gleiches gilt für alle anderen Dienste. So gelingt es Lylu bereits bekannte Dienste wie Videotelefonie, E-Mails oder den Online-Einkauf, auf ihrem Senioren Tablet in einer einfachen Darstellung anzubieten.

Dabei zeichnet sich das Lylu Senioren Tablet insbesondere durch seine strikte Einheitlichkeit aus. Aber was bedeutet das? Bei Lylu spielt es keine Rolle, ob nach einem YouTube-Video gesucht, Wikipedia durchstöbert, online eingekauft oder eine andere Funktion genutzt wird – die Bedienung sieht immer gleich aus. Gleiche Elemente werden immer auf die gleiche Art und Weise dargestellt. Dadurch kann das einmal erlernte Wissen problemlos auf andere Funktionen übertragen werden. So ist das Lylu Tablet vor allem für Einsteiger zu empfehlen, die oft mit den vielen unterschiedlich zu bedienenden Webseiten und Apps überfordert sind.

Die konsequent durchdachte Seniorenfreundlichkeit äußert sich aber nicht nur im Bedienkonzept, sondern auch am Tablet selbst. So lassen sich die Tablets dank eines magnetischen Ladekabels leicht laden und für Menschen, die beispielsweise aufgrund von Arthrose unter einer geringeren Beweglichkeit in den Fingern leiden, ist ein zusätzlicher Stift zum Drücken der Knöpfe beigelegt. Einzig die Bedienung der Laut- und Leiser-Tasten benötigt ein wenig Übung. Hier besteht noch Verbesserungsbedarf.

Mehr Kontakt zu Familie und Freunden

Lylu ermöglicht es auf einfache Art und Weise mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben und das über bereits bestehende Onlinedienste, die von vielen jüngeren Angehörigen genutzt werden. Was das bedeutet, soll am Kurznachrichten-Dienst (Messenger) des Lylu Senioren Tablets erklärt werden: technisch wird die bereits bestehende Kurznachrichten-Dienst-App Telegram genutzt. Diese wird aber für den Senior vollständig angepasst innerhalb der Lylu-Oberfläche dargestellt. Der Vorteil ist, dass jeder, der bereits Telegram nutzt, völlig problemlos mit dem Senior kommunizieren kann, ohne selbst Lylu-Nutzer sein zu müssen. Das heißt die Enkel und Kinder müssen keine weitere Anwendung auf ihrem eigenen Smartphone oder Tablet installieren und haben somit keinerlei Mehraufwand.

Ähnlich funktioniert es mit der Videotelefonie. Dort greift Lylu auf Zoom zurück, den derzeit weitverbreitetsten Videotelefonie-Anbieter. Hinsichtlich des integrierten E-Mail-Programms bietet Lylu sogar zwei Möglichkeiten. Entweder man hinterlegt eine bereits bestehende E-Mail-Adresse oder man kann eine völlig neue Lylu E-Mail-Adresse erstellen.

Die Auswahl an zur Verfügung stehenden Kommunikations-Diensten ist jedoch begrenzt. So können Alternativ-Anbieter wie WhatsApp oder Skype beim Lylu Senioren Tablet leider noch nicht genutzt werden

Selbstständige Unterhaltung, jederzeit verfügbar

Neben den Kommunikationsfunktionen bietet das Senioren Tablet von Lylu ein umfangreiches Unterhaltungsangebot. Vor allem die Video-Plattform YouTube ist bei Großeltern sehr beliebt. Ob hilfreiche Koch-Tipps oder das persönliche Lieblingslied anhören, bei YouTube ist für jeden etwas dabei! Wer mal einen Begriff nachschlagen will, für den ist die Internet-Enzyklopädie Wikipedia das Richtige. Ergänzt wird das Ganze durch eine Auswahl an verschiedenen Spielen, die nicht nur Spaß machen, sondern auch die geistige Fitness fördern. Unter anderem finden sich in der Spielesammlung auch Klassiker wie Sudoku oder Solitaire wieder. Und über den integrierten Lylu-Internet-Browser kann man das gesamte Internet in einer sicheren und vertrauten Umgebung entdecken.

Das Lylu Senioren Tablet ist für Einsteiger perfekt geeignet

Ein Senioren Tablet kann den Alltag von Großeltern in vielerlei Hinsicht bereichern. Sei es durch die Möglichkeit öfters mit Enkeln und Kindern in Kontakt zu treten oder durch das zahlreiche Unterhaltungsangebot, welches das Internet bietet. Zudem kann es im Alltag eine

wirkliche Unterstützung darstellen. Bei der Wahl des Tablets sollte man sich vorher bewusst machen, was einem beim Kauf wirklich wichtig ist. Das Media4care Tablet ist mit seinen einfach aufgebauten Inhalten eher geeignet für Menschen, die an Demenz leiden und es lieber sehr einfach haben. Für Menschen, die Lust haben das Internet in seiner Gänze zu erkunden, ist das vorgestellte Lylu Tablet dagegen die eindeutig bessere Wahl!

 

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

CBD gegen Beschwerden im Alter
Expertenrat

CBD gegen Beschwerden im Alter

Mit dem Alter kommen die ein oder anderen Wehwehchen, das versteht sich von selbst, auch, wenn das der ein oder andere junge Mensch nicht glauben möchte. Wie man allerdings altert, darauf kann... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.