A A A

Oma erzieht Enkelkind: Fiktiver Brief an eine mutige Frau

Oma erzieht Enkelkind

Oma erzieht Enkelkind: Da es immer häufiger auch Großeltern gibt, die sich um das Großwerden ihrer Enkelkinder kümmern, weil die Eltern beispielsweise nicht in der Lage dazu sind, wollen wir in diesem fiktiven Brief diesen Omas und Opas einmal danken.

Liebe Oma, die ihr Enkelkind erzieht,

dass du nochmal ein Kind großziehen wird, hast du vermutlich selber nicht zu glauben gewagt. Aber jetzt bist du in der Situation, hast das Sorgerecht für das Kind und darfst über seinen Aufenthalt bestimmen. Bis hier hin war es sicher ein langer und anstrengender Weg. Du musstest kämpfen, damit dir dieses Recht zugesprochen wurde. Aber die Eltern deines Enkelkindes waren nicht in der Lage, für das Kind zu sorgen. Also hast du dich entschlossen, dass du diese Aufgabe übernehmen wird. Du hast beschlossen, wieder ein Kind zu erziehen. Aber du hast auch beschlossen, für dieses Kind immer da zu sein, es wie deine eigenen Kinder zu schützen, zu lieben und zu behandeln.

Das Kind sagt Oma zu dir, obwohl du mehr Verantwortung übernimmst als jede andere Oma. Du wirst, solange das Kind klein ist, immer wieder um das Recht kämpfen müssen, das diesem Kind zusteht. Nämlich eine Umgebung zu schaffen, die ihm guttut. Du wirst deine Position immer wieder verteidigen müssen. Und du wirst auch deinem Enkelkind gegenüber irgendwann erklären müssen, warum du dich dafür entschieden hast, es großzuziehen.

Aus deinem Umfeld hörst du immer wieder, dass du dir zu viel zumutest. Und du musst dir die Frage gefallen lassen, warum sich denn die Eltern nicht um dieses Kind kümmern. Aber du weißt es besser. Du hast lange genug mit ansehen müssen, dass es eben nicht funktioniert. Dass dein Enkelkind keine heile Familie hatte. Damit dieses Kind die besten Möglichkeiten für sein Leben hat, ziehst du es jetzt groß. Dafür bist du eine echte Heldin!

Erkennen Sie sich wieder? Sind vielleicht Sie in genau dieser Situation? Wenn Sie uns gern ihre Geschichte schreiben möchten, dann melden Sie sich über unsere Facebook-Seite!

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Salz im Essen: Wieviel ist gesund?
Gesundheit und Ernährung

Salz im Essen: Wieviel ist gesund?

Salz gehört fest auf den Speiseplan. Es gibt inzwischen kaum noch ein Gericht, das ohne eine Prise Salz zubereitet wird. Doch wieviel Salz im Essen ist eigentlich gesund? Und wie wirkt es sich auf... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.