A A A

Omas beste Hausmittel zum Putzen: Das hilft wirklich!

Essig & Zitrone als Wundermittel beim Putzen, die Cola für das Klo, Socken als kleine Helfer oder die Zahncreme für die Badezimmerfliesen?

Essig und Zitrone als Hausmittel zum Putzen, Socken als kleine Helfer oder die Zahncreme für die Badezimmerfliesen? Die Omas des grosseltern.de-Redaktionsteams haben uns ganz viele Tipps genannt, welche Hausmittel zum Putzen geeignet sind und wo Sie auf Chemiekeulen verzichten können – ihren Enkeln und der Umwelt zuliebe.

Tipp 1: Wundermittel Wiener Kalk

Wiener Kalk ist nicht nur seit Jahrzehnten ein bewährtes „Wundermittel“ zum Reinigen und Polieren (wurde von vielen unserer Omas empfohlen), sondern ist auch ein reines Naturprodukt ohne chemische Zusätze. Er eignet sich auch für empfindliche Oberflächen wie Edelstahl, Edelmetalle, generell Metalle, auch Herdplatten, Emaille, Glas, Porzellan, Keramik und Kunststoffe. Beim Reinigen größerer Flächen sollten Sie, wegen des feinen Staubs eine Atemschutzmaske tragen. Und: Verhindern Sie, dass Enkel Zugriff auf den Wiener Kalk haben!

Die Anwendung von Wiener Kalk ist einfach. Wiener Kalk Pulver auf ein feuchtes Tuch geben und mit kreisenden Bewegungen reinigen. Ist alles sauber, dann spülen Sie mit klarem Wasser nach und trocknen die Oberfläche ab. Danach polieren Sie die Oberfläche mit einem weichen Tuch.

Hintergrund: Das ist Wiener Kalk
Wiener Kalk ist gebrannter Dolomit (Calcium-Magnesium-Carbonat), der sehr fein gemahlen wird. Wiener Kalk ist rein mineralisch ist und hat weder Tenside, noch Duft- und Konservierungsstoffe. Er ist vollständig biologisch abbaubar und kann von Allergikern verwendet werden.

» Hier kann Wiener Kalk direkt online bestellt werden

Tipp 2: Schwarzer Tee & Zitrone zum Fensterputzen

Eine große Tasse schwarzen Tee aus 3 Beuteln brühen, 10 Minuten ziehen lassen und eine Zitrone hineinpressen. Diese Mischung in den Putzeimer (10 l) ins warme Wasser geben und die Fenster mit einem fusselfreien Tuch putzen. Manche reiben danach die Fensterscheiben noch mit Zeitungspapier nach. Muss aber nicht sein. Alles wird streifenfrei sauber und die Mischung Tee mit Zitrone lässt Wasser und Schmutz besser abperlen, so dass der Glanz länger hält.

Eine Alternative wurde uns noch genannt: Eine Kartoffel hilft auch. Die Kartoffel in Scheiben schneiden und mit Wasser und Essig vermischen. Diese Kombination ergibt ein ebenso wirkungsvolles Reinigungsmittel.

Tipp 3: Schwarzer Tee hilft auch Parkettböden

Schwarzer Tee macht auch Parkettböden wieder schön. Eine große Tasse aufgebrühten schwarzen Tee einfach mit ins Putzwasser geben und dann die Parkettböden wischen.

Tipp 4: Verstopfungen lösen mit Backpulver

Backpulver in den Ausguss streuen – das löst Verstopfungen und lässt den Ausguss glänzen.

Tipp 5: Labello macht Dichtungen geschmeidig

Gummidichtungen am Kühlschrank kann man mit einem Labello-Lippenpflege-Stift behandeln. So wird dem Austrocknen des Gummis vorgebeugt.

Tipp 6: Kartoffel lässt Stahl glänzen

Edelstahlspülen lassen sich mit einer halben Kartoffel reinigen. Die Stärke in der Kartoffel ist ein tolles Reinigungsmittel und lässt den Stahl glänzen. Die Kartoffelschalen können für das Reinigen der Armaturen verwendet werden. So glänzen diese auch wieder schön.

Tipp 7: Salz macht den Duschvorhang neu

Den Duschvorhang 30 Minuten in kaltem Salzwasser einweichen und aufhängen. Das Salz nicht abspülen, so verhindern Sie eine allzu schnelle Neuverschmutzung! Und der Duschvorhang sieht danach wieder aus wie neu.

Tipp 8: Essigwasser frischt Polstermöbel auf

Mit Essigwasser lassen sich Polstermöbel entstauben. So funktioniert es: Ein Geschirrtuch mit Essigwasser, im Verhältnis 1 zu 4 (1 Teil Essig, 4 Teile Wasser), feucht machen und auf das Polstermöbel legen. Dann mit einem Besenstiel das Polstermöbel ausklopfen. Das Essigwasser frischt die Farbe auf und die Feuchtigkeit bindet den Staub.

Tipp 9: Feuchte Socken für Jalousien

Mit einer alten feuchten Socke, die über die Hand gezogen wird lassen sich Rollos und Jalousien ganz einfach und bequem abwischen.

Tipp 10: Eiswürfel gegen Abdrücke

Nach dem Möbelumstellen bleiben oft Abdrücke auf dem Teppich. Hier hilft ein Eiswürfel. Den Eiswürfel einfach auf die Druckstelle legen und eine Nacht liegen lassen. Danach mit einem Handtuch trocken rubbeln und die Abdrücke sind weg.

Tipp 11: Strumpf mit Kaffee und nichts stinkt

Kühlschrankgerüche beseitigt man am besten mit Kaffee. In einen Perlonstrumpf vier Esslöffel Kaffeepulver füllen. Einen Knoten in den Strupf machen und ab in den Kühlschrank. Schnell werden die Gerüche neutralisiert sein.

Tipp 12: Zitronen für die Spülmaschine

Zitronenschalen für die Spülmaschine. Ausgepresste Zitronenschalen in die Spülmaschine geben. Die Zitronenschalen sondern einen angenehmen frischen Duft ab. Denken Sie daran, die Schalen nach jeder Wäsche auszuwechseln.

Tipp 13: Tupperware Dose ins Gefrierfach

Wenn die Tupperwaren-Dose nach Essen riecht und dieser Geruch nicht weg geht, dann legen Sie die Tupperware-Dose einfach über Nacht in das Gefrierfach. Danach sollte der störende Geruch weg sein.

Tipp 14: Gewürznelken gegen Essensgerüche

Kochgerüche kann man mit Gewürznelken schnell vertreiben. Vor allem bei Einladungen hilft dieser Trick, um schnell den Mief zu beseitigen. Auf die heiße Herdplatte legt man zwei oder drei Gewürznelken und lässt sie verglühen. Das riecht zwar zunächst etwas streng, aber nach kurzer Zeit sind die Kochgerüche weg.

Tipp 15: Vaseline für das Ceranfeld

Reiben Sie Cerankochfelder nach der Reinigung mit Vaseline ein. Dies sorgt dafür, dass Schmutz nicht so schnell einbrennt. Schöner Nebeneffekt: Die Platten lassen sich nach dieser Einreibung auch leichter reinigen.

Tipp 16: Babyöl für die Dunstabzugshaube

Babyöl lässt die Edelstahl-Dunstabzugshaube glänzen. Nach Grundreinigung der Dunstabzugshaube reibt man diese einfach dünn mit Babyöl ein.

Tipp 17: Zahncreme für die Fliesen

Zahncreme eignet sich nicht nur zum Zähneputzen. Zahncreme macht auch Fliesen wieder glänzend. Reiben Sie die stumpfen Badezimmerfliesen mit Zahnpasta ein. Danach mit einem nassen Tuch abwaschen und alles glänzt wieder schön.

Tipp 18: Kartoffelschalen gegen Kalk

Kartoffelschalen machen verkalkte Kochtöpfe wieder blitzblank. Kochen Sie einfach zwei Handvoll Kartoffelschalen in dem Kochtopf aus und schon verschwindet der Kalk.

Tipp 19: Frühjahrsputz lässt auch Pfunde purzeln

Die Fitnessexperten gehen davon aus, dass zwei Stunden Frühjahrsputz (Fenster putzen, Fußböden schrubben, Bad reinigen) bei einem Erwachsenen mit 70 Kilogramm Körpergewicht etwa 600 Kilokalorien verbrennen. Das ist so viel, wie bei einer Stunde Radfahren verbraucht wird. Fenster putzen verbrennt die meisten Kalorien, pro Putz-Stunde ca. 320 Kilokalorien. Das Auf- und Absteigen von der Leiter fördert, genau wie das Treppensteigen, die Ausdauer.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Sprüche für Oma und Opa
Aktuell

Die schönsten Sprüche für Oma und Opa

Ohne Oma und Opa geht oftmals nichts beziehungsweise sehr viel weniger. Und immer wieder begegnen uns Sprüche, die genau dies – das Besondere an Oma und Opa – auszudrücken versuchen. Diese... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.