A A A

Sexualität im Alter: So bringen Sie Schwung in ihr Liebesleben

Sexualität im Alter – das ist nichts, wofür man sich schämen müsste. Im Gegenteil! Nur weil man Oma und Opa ist, bedeutet das ja nicht gleich, dass die Beziehung zueinander leidet oder auf Eis liegt. Als Paar existiert man ja weiterhin. Natürlich ist Sexualität im Alter eine andere als in jungen Jahren. Die Spontanität und die Routine sind andere. Dennoch: Sexualität gibt es weiterhin. Statistisch sogar belegt: Paare ab 45 Jahren haben 60 Mal im Jahr Sex. Im Alter ab 65 Jahren sind es 20 Mal im Jahr. Also warum sollte man es dann totschweigen?! Und eine Auffrischung des Liebeslebens kann man eigentlich immer gebrauchen – egal wie alt man ist!

Sich verabreden!

Das klingt eigentlich ziemlich spießig. Aber wenn man sich nicht ein Herz fasst und dem Partner sagt, dass es schön wäre, mindestens einmal in der Woche Zärtlichkeiten auszutauschen, leidet die Beziehung womöglich. Darum kann man sich in der Tat verabreden zur Zweisamkeit. Früher hätten Sie geplante Termine für unnötig angesehen – aber Spontanität verschwindet, wenn der Hormonspiegel fällt. Darum sollte man sich eingestehen: Ohne Verabredung kommen wir nie zusammen.

Zeitpunkt wählen, an dem man sich fit fühlt

Es gibt Zeiten, zu denen fühlt man sich körperlich gut. Vielleicht kurz nach dem Aufstehen oder nach einem Mittagsschlaf? Alles kein Thema. Man sollte das akzeptieren – aber genau dieses Zeitfenster wählen, um sich gemeinsam der Zärtlichkeit hinzugeben. Machen Sie Sport? Um so besser, denn nach dem Sport ist der Blutdruck und der Kreislauf so aktiv, dass Sie sich genau dann am fittesten fühlen, um sich nochmal wie ein junges Paar zu lieben.

Was anderes ausprobieren

Man ist nie zu alt, um in Sachen Erotik was Neues auszuprobieren. Sie müssen nur die Fantasie spielen lassen. Vielleicht verbirgt sich irgendwo noch eine romantische Fantasie, die Sie ihrem Partner oder ihrer Partnerin noch nie offenbart haben. Spätestens jetzt sollten Sie aber damit herausrücken, wenn Sie Schwung in ihr Liebesleben bringen wollen.

Erotische Literatur lesen

Von wegen schmuddelig! Seit Fifty Shades of Grey wissen wir, dass erotische Literatur sehr wohl funktioniert – und äußerst erfolgreich. Und daran ist nun wirklich nichts, wofür man sich schämen muss. Ein weiterer Vorteil: Auch wenn die Libido im Alter nachlässt, die Fantasie tut es nicht…

Ändern Sie das “Ziel”

Wenn die Beziehung schon zahlreiche Jahre besteht, man seine sexuell aktiven Jahre hinter sich hat, weiß man: Alles kann, nichts muss. Darum ist Sexualität nicht mit Geschlechtsverkehr gleichzusetzen. Egal wie Sie Zärtlichkeiten austauschen – die Nähe ist das, was zählt.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

So sparen Großeltern richtig für die Enkel
Recht & Vorsorge

So sparen Großeltern richtig für die Enkel

Mit den nahenden Festtagen steht die Frage im Raum, was Großeltern ihren Enkeln unter den Weihnachtsbaum legen. Viele Omas und Opas entscheiden sich für eine Geldanlage für die Kleinen, um über... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.