A A A

Sprache ist alles: Was Integration und Linus gemeinsam haben

Sprache ist alles: Was Integration und Linus gemeinsam haben

Linus hat eine kleine Freundin: Mia, 3 Jahre alt. Die Mutter des kleinen Mädchen ist Inderin und spricht wenig Deutsch. Dank Mia, dem kleinen Linus und Silke Geercken kommt die Frau mit der deutschen Sprache nun viel häufiger in Kontakt. Wie Integration in dem Fall funktioniert, beschreibt Silke Geercken in ihrer Großelternkolumne.

Integration in kleinem Rahmen: Mein Enkel Linus (bald 5 Jahre) hat seit zwei Jahren eine indische Freundin. Mia, dreieinhalb Jahre jung. Wir haben sie auf dem Spielplatz kennengelernt. Ihre Mutter spricht sehr wenig Deutsch, obwohl ihr Mann, Mias Vater, hier aufgewachsen ist und einen Beruf ausübt. Mias Mutter, sehr hübsch und sehr freundlich, ist sehr schüchtern. Wenn ich sie frage, warum ihr Mann nicht mit ihr Deutsch spricht, zuckt sie nur mit den Achseln. Keine Lust. Ist ihm wohl zu anstrengend. In der Familie wird eben Indisch gesprochen. Auch Mias Großeltern, ebenfalls Inder, die seit 20 Jahren eine Pizzeria haben, sprechen unter sich kein Deutsch, obwohl sie es gut können. Mit Mia allerdings spricht Mias Vater Deutsch, und seitdem die Kleine vor einem halben Jahr in die Kita gekommen ist, haben sich ihre Sprachkenntnisse explosionsartig entwickelt. Nun kann auch Linus mehr mit Mia anfangen, Sprache ist eben alles.

Interessant ist Mia für Linus auch deshalb, weil sie ein eigenes Auto hat. Einen BMW in Miniformat, von einer Batterie betrieben. Mit Hupe und Radio. Als wir kürzlich von einem gemeinsamen Ausflug in den Tierpark zurückkamen, wollte Linus das Auto unbedingt ausprobieren. Es war aber keine Zeit mehr. Ich versprach, schon bald mit Linus wieder zu kommen. Mias Mutter strahlte. “Ich habe immer frei”, sagte sie – und meinte wohl “Zeit”. Sie ist ausgebildete Kosmetikerin, arbeitet aber stundenweise in der Pizzeria – unter indischen Mitarbeitern. Die deutsche Sprache lernt sie jetzt durch ihre Tochter Mia. Deutsche Kontakte zu bekommen, ist für sie sehr viel schwerer.

Alle Großelternkolumnen

Sie können alle Großelternkolumnen von Silke Geercken hier nachlesen.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.