A A A

Wochenende mit Kindern - Ideen & Anregungen

Viele tolle Ideen fürs Wochenende mit den Kindern im Überblick.

Endlich ist Wochenende. Und die Enkel kommen zu Besuch. Oft werden große Erwartungen in diese Wochenendtage gesetzt. Das Enkelkind soll sich rund um wohl fühlen und anschließend sagen: “Was war das mal wieder wunderbar bei Oma & Opa!”

Wir haben einige Anregungen für Aktivitäten am Wochenende mit Kindern gesammelt. Und die müssen noch nicht einmal weit weg oder teuer sein. Das Beste erleben Kinder eben immer noch daheim oder in der nahen Umgebung.

Flohmarkt besuchen

Tische mit tausenden kleinen, wunderbaren Dingen. So muss ein Flohmarkt auf Kinder wirken. Bücher, Spielsachen, Glas und Porzellan, Schmück und Nippes – ein Flohmarkt ist eine Fundgrube für Kinderaugen. In fast allen Städten und Orten gibt es Flohmärkte. Oft auch spezielle Kinderflohmärkte.

Oder aber Sie machen es umgekehrt und wechseln zusammen mit Ihrem Enkelkind die Tischseite. Es gibt sicherlich auch in Ihrem Haushalt (und dem des Enkelkindes) viele kleine Habseligkeiten, die nicht mehr wirklich gebraucht werden, jedoch zum Wegwerfen zu schade sind. Starten Sie eine größere Aufräum-Aktion und sammeln Sie Bücher, Kleidung, Accessoires, Spielsachen und andere Gegenstände, die auf den Flohmarkt können. Und beim nächsten Flohmarkt sind Sie mit Ihrem Enkelkind mit eigenem Stand dabei – ein wunderbares Erlebnis. Dazu dann ein Kuchen und heißer Kakao im Picknickkorb und die Sache ist perfekt. Und ganz nebenbei lernen Kinder so, wie viel die einzelnen Dinge wert sind und was es heißt, um Flohmarktpreise zu feilschen. Und von dem Geld wird dann beizeiten ein anderer gemeinsamer Ausflug bezahlt.

Waldspaziergang

Raus in die Natur. Der Waldbesuch ist eine wunderbare Aktivität für Kinder.  Bei einem Waldspaziergang gibt es für Kinder allerhand zu entdecken, zu hören, zu riechen und zu spüren. Zwitschernde Vögel, weiches duftendes Moos, der Wind in den Bäumen. Hier verstecken sich zahlreiche Tierarten – angefangen bei kleinen Käfern, über Eichhörnchen, den Specht, kleinen Mäusen bis hin zu Damm- und Rotwild. Spuren im Wald zu suchen und zu finden sind eine faszinierende Entdeckung für Kinder. Bei einem Waldspaziergang sollten Sie einen Pflanzen- und Tierführer im Gepäck haben. So können entdecktze Pflanzen und Tiere gleich bestimmt werden. Ein kleiner Eimer für Federn, Zapfen, Schneckenhäuser und Steine macht den Kindern auch Spaß. Nicht zu vergessen natürlich auch das Picknick. Denn im Wald schmecken das belegte Brot und der Apfel am allerbesten.

Mittelaltermarkt besuchen

Machen Sie mit Ihrem Enkelkind eine Reise in vergangene Zeiten – faszinierend und mitreißend. Mittelaltermärkte finden häufig und bundesweit statt. Da reiten manchmal Ritter umher, Handwerker zeigen Ihre Kunst, Gaukler und Spielleute sorgen für gute Stimmung. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ein einfacher, herzhafter Eintopf, deftig Gebratenes, lieblicher Honigwein und Limonade warten auf Großeltern und Enkel. Oftmals werden für Kinder spezielle Aktivitäten angeboten, bei denen sie ihre Geschicklichkeit und ihren Mut beweisen können. Dazu gehören Klassiker wie Jonglieren, Sackhüpfen, Tauziehen oder Eierlaufen. Eine Übersicht von Mittelaltermärkten finden Sie hier.

Nachtwanderung

Nachtwanderungen sind für Kinder einfach wunderbar. Abenteuer und ein wenig Grusel in sicherer Begleitung von Oma und Opa. Ausgestattet sind alle mit einer Taschenlampe. Beginnen Sie Ihre Nachtwanderung anfangs am besten mit einer kurzen Distanz in vertrautem Gelände. Hier reicht schon ein Gang durch den Garten oder den kleinen Park um die Ecke. Ideal ist der Start der Wanderung bei Anbruch der Dämmerung. Am Anfang können dann die Taschenlampen noch ausgeschaltet bleiben und die Kinder sich somit an die Atmosphäre gewöhnen. Später – wenn es Dunkel ist – zeigen die Lampen dann den Weg in der Nacht.

Kurze Geschichten, die während des Spazierganges erzählt werden, setzen der Nachtwanderung dann noch “die Krone auf”.  Achten Sie unbedingt darauf, dass sich Ihr Enkelkind nicht fürchtet (dann lieber auf ein anderes Mal verschieben).

Marmelade einkochen

Früchte gibt es nicht nur auf dem Feld oder im Garten, sondern in jedem Supermarkt. Eine leckere Aktivität mit Kindern ist das Kochen selbstgemachter Marmelade. Dazu müssen Sie nur mit Ihrem Enkelkind überlegen, welche Marmelade es werden soll, Obst kaufen/besorgen gehen, dazu dann noch Gelierzucker. Anschließend werden daheim Gläser mit Deckel zusammengesucht und ausgewaschen und schon kann es losgehen.

Besuch einer Sportveranstaltung

Es muss nicht immer ein Fußballspiel sein: Auch andere Teamsportarten sorgen für Nervenkitzel und eine tolle Stimmung. Handball, Eishockey, Basketball oder eine andere Sportart – insbesondere Eintrittskarten für Zweitligaspiele sind oft günstig. Und vielleicht entdeckt Ihr Enkelkind ganz nebenbei auch eine neue Sportart für sich.

Kreativ-Küche

Kochen des Mittag- oder Abendessens, Backen von Brot, Keksen oder Kuchen – aber bewusst ohne ein festes Rezept. Überlegen Sie im Vorfeld mit Ihrem Enkelkind zusammen, was in die Mahlzeit kommen soll. Danach werden die Zutaten besorgt und schon kann die Zubereitung beginnen.

Die eigenen Kreationen fördern nicht nur das bewusste Essen, sondern können auch ganz neue Trends setzen. Eines ist sicher: Ihrem Enkelkind wird es ganz bestimmt schmecken.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.