A A A

Aus diesen fünf Gründen sollten Sie Zwiebelschalen nicht wegwerfen

Aus diesen fünf Gründen sollten Sie Zwiebelschalen nicht wegwerfen

Jeden Tag werden Unmengen an Lebensmitteln weggeschmissen. Darunter auch die Schnittreste von Gemüse und Obst. Was soll man denn auch damit noch machen? Vieles, wie Zwiebelschalen, kann weiter verwertet werden. Zwiebelschalen müssen nicht gleich in den Müll geworfen werden, denn mit den Schalen kann man noch richtig viel machen. Manche kennen das vielleicht noch von ihren Großeltern, die aus allem immer noch was Leckeres zaubern konnten. Und auch heute geben Großeltern ihren Enkel viel mit auf dem Weg. Nachhaltigkeit ist zum Beispiel ein Thema. 

In der Suppe

Zwiebelschalen haben nicht nur sehr viele gesunde Inhaltsstoffe, sie sind auch Geschmacksträger und verfeinern viele Gerichte. Sie können beispielsweise eine Suppe aufpeppen. Einfach die gewaschenen Schalen ins heiße Wasser geben und nach einer Weile abgießen oder mit einem Löffel wieder rausfischen. 

Haare natürlich färben

Mit Zwiebeln die Haare färben? Klingt erst mal unappetitlich, ist aber sehr effektiv und keine Sorge, die Haare riechen danach auch nicht nach Zwiebelsuppe. Zwiebelschalen sind zudem eine gute Alternative zu chemischen Farbstoffen. Um eine rot-braune Tönung zu erhalten, verwendet man die Schale von braunen Zwiebeln. Eine Handvoll reicht etwa für einen halben Liter Wasser. Die Schalen für fünf Minuten in kochenden Wasser geben, abkühlen lassen und anschließend das Wasser durch einen Sieb geben, um die Schalen heraus zu filtern. Die Tönung kann dann in das gewaschene Haar einmassiert werden und sollte 30 bis 60 Minuten lang einwirken. Die Tönung hält etwa sechs bis acht Haarwäschen.  

Zwiebelschalen für den Garten

Zwiebeln sind nicht nur gesund für den Menschen, sondern auch für Pflanzen. Sie versorgen die Pflanzen mit Nährstoffen und beugen Schimmel vor, denn die Schale hat antibakterielle Stoffe. Sie können also sinnvoll die Reste vom Mittagessen verwerten und dabei ihrem Garten was Gutes tun. Dafür die Schalen im Verhältnis 1:10 mit heißem Wasser übergießen und abschöpfen. Am effektivsten ist es, wenn Sie die Jauche eine Woche lang gut verschlossen an einem sonnigen Ort gären lassen. Mit diesem Wasser können Sie dann die Pflanzen gießen.

Zwiebelschalen-Tee gegen Wadenkrämpfe

Fast jeder ist nachts schon mal von Wadenkrämpfen geweckt worden und weiß, wie unangenehm das ist. Zwiebel können dagegen helfen, indem Sie eine handvoll Zwiebelschalen etwa zehn Minuten lang im heißen Wasser köcheln lassen. Den gefilterten Zwiebelschalen-Tee trinkt man am besten kurz bevor man ins Bett geht. Jeden Abend ein Zwiebelschalen-Tee soll Berichten zufolge wahrlich helfen. 

Brot backen 

Getrocknete und gemahlene Zwiebelschalen können mit Mehl vermischt werden und geben dem Brot einen feinen Geschmack. Das ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch noch besser als herkömmliche Backware. Ihren Enkeln wird das bestimmt schmecken.

Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Ohrenschmerzen bei Kindern: Zwiebeln können helfen

Hausmittel gegen Mückenstiche: Zwiebeln als Geheimtipp

 

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

jodmangel symptome
Gesundheit und Ernährung

Jodmangel Symptome: So erkennen Sie Jodmangel

Jod ist lebenswichtig für den menschlichen Organismus. Ein dauerhafter Jodmangel kann sich negativ auf Kreislauf, Herz, Verdauung und psychische und physische Leistungsfähigkeit auswirken. Wir... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.