A A A

Strenge Großeltern: Warum Oma und Opa auch Grenzen setzen müssen

Strenge Großeltern? Das kann man sich doch eigentlich überhaupt nicht vorstellen. Schließlich geht man doch davon aus, dass Oma und Opa eher lasch sind und dem Enkelkind doch eh alles durchgehen lassen und ihm viel erlauben. Großeltern wird oft genug nachgesagt, dass sie die Enkelkinder zu sehr verwöhnen würden und ihnen alle Wünsche erfüllen. Aber dennoch: Strenge Großeltern müssen sein, um den Enkelkindern auch Grenzen aufzuzeigen.

Bei den Eltern ist immer ein Teil konsequenter als der andere. Das kriegen die Kinder ganz schnell raus, ob man jetzt Mama oder Papa eher um Erlaubnis bitten sollte. Bei den Großeltern ändern sich die Lager häufig. Wer bei den eigenen Kindern konsequenter war oder sein musste, der wird bei den Enkeln nachgiebiger. Und andersherum. Dennoch sollten Großeltern sich einig sein, dass sie den Enkeln dennoch nicht alles durchgehen lassen.

Grenzen, die Eltern setzen, sollten Großeltern in erster Linie respektieren. Andersherum sollten Großeltern aber auch engere Grenzen setzen dürfen, als es die Eltern tun. Das aber nur, wenn die Großeltern das gegenüber den Eltern auch klarmachen. Wenn die Enkelkinder älter sind, kann man mit ihnen darüber sprechen, warum Oma und Opa manche Dinge eben nicht erlauben. Fernseh schauen oder mit dem Handy spielen zum Beispiel. Wenn die Eltern das erlauben, die Großeltern aber nicht, können Kinder das in der Regel aber akzeptieren und gut auseinander halten. Bei kleineren Kindern hingegen muss man ablenken bzw ihnen Anreize schaffen, um Grenzen zu akzeptieren.

Leider hört Erziehung nicht auf, wenn man Enkelkinder hat. Natürlich übernehmen die Eltern den Großteil dieser Aufgabe. Dennoch sollten Großeltern Grenzen setzen und den Enkeln klarmachen, dass man sich bei Oma und Opa eben nicht anders benehmen darf als bei den Eltern.

Was ist aber, wenn die Großeltern zu streng sind? Wenn Oma und Opa die Enkelkinder ständig maßregeln und ihnen sämtlichen Spaß nehmen? Auch wenn das eher selten vorkommt, läuft man als Oma und Opa die Gefahr, dass die Enkelkinder nicht mehr zu Besuch kommen wollen. Dann sollte man seine Rolle als Großeltern überdenken, ob das alles so seine Richtigkeit hat, wie man sich verhält.

Verwechseln sollten Großeltern Strenge aber nicht mit der Ausübung von Druck oder der Androhung von Strafen. Solche Dinge sind für Großeltern tabu. Auch wenn es früher anders war und die Großeltern hin und wieder die Erziehungsarbeit übernommen haben, sieht man das heute anders.

Grenzen zu setzen, Nein zu sagen und auch konsequent zu bleiben ist als Großeltern also durchaus erlaubt. Mehr aber nicht. Wie ist das bei Ihnen? Wer ist bei ihnen strenger: Oma oder Opa? Stimmen Sie gern mal ab.

Photo von Phillip Goldsberry auf Unsplash

Artikel drucken

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Sprüche für Oma und Opa
Aktuell

Die schönsten Sprüche für Oma und Opa

Ohne Oma und Opa geht oftmals nichts beziehungsweise sehr viel weniger. Und immer wieder begegnen uns Sprüche, die genau dies – das Besondere an Oma und Opa – auszudrücken versuchen. Diese... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.