A A A

Brunnenkresse: Was kann das gesündeste Lebensmittel wirklich?

Brunnenkresse: Was kann das gesündeste Lebensmittel wirklich?

Über unser Essen nehmen wir täglich wichtige Nährstoffe in unseren Körper auf. Diese halten uns fit und können sogar dabei helfen, die Entstehung chronischer Krankheiten zu verhindern. Das sagen unter anderem die Forscher der William Paterson University in New Jersey. Um herauszufinden, in welchen natürlichen Lebensmitteln besonders viele Vitamine, Mineralstoffe und Co. enthalten sind, haben sie Obst- und Gemüsesorten untersucht. Der Spitzenreiter: Brunnenkresse.

Neben der Brunnenkresse stehen Chinakohl, Mangold, Rübengrün und Spinat ganz oben auf der Liste der 41 „kraftvollsten“ Obst- und Gemüsesorten. Diese Liste basiert auf einer Studie von Jennifer Di Noia, PhD, Associate Professor für Soziologie an der William Paterson University. Die Lebensmittel sind nach einem durchschnittlichen Tageswert von mindestens zehn Prozent pro 100 kcal der 17 wichtigsten Nährstoffe platziert. In der Nahrung gemessene Nährstoffe sind zum Beispiel Ballaststoffe, Kalium und Protein, Calciumfolat, Vitamin B12, Vitamin B12, Vitamin A und Vitamin D. Auf Platz 1 der gesündesten Lebensmittel: Die Brunnenkresse. Sie beinhaltet im Vergleich zu allen anderen Nahrungsmitteln die meisten Nährstoffe pro 100 kcal.

Was ist Brunnenkresse?
Brunnenkresse ist der allgemein bekannten Gartenkresse sehr ähnlich, aber nicht mit ihr zu verwechseln, auch wenn sie beide aus der Familie der Kreuzblütler stammen. Sie wächst an sauberen Quell-Bächen und ist besonders zwischen Mai und Juli erhältlich. Im Vergleich zu dem rettichartigen, herb-pikanten Geschmack der Gartenkresse, schmeckt Brunnenkresse leicht sauer, pfefferig und senfartig.Um ihren besonderen Geschmack nicht zu verlieren, sollte man sie am besten zeitnah konsumieren. Als leckeres Topping in Salat oder Suppen ist Brunnenkresse besonders gut geeignet.

Wirklich so gesund, wie die Studie behauptet?
Auch wenn Brunnenkresse anhand der Studie auf Platz 1 steht, gibt die Studie nur Aussage darüber, wie viel Bedarf an gewissen Nährstoffen durch 100 Kalorien des Produktes gedeckt werden. Um wirklich von der “Wunderwirkung” profitieren zu können, müsste man jedoch ein Kilogramm Brunnenkresse pro Tag verzehren. Da die Kresse allerdings nur als Zusatz geeignet ist, ist dies fast unmöglich.

Diese Nahrungsmittel waren außerdem unter den Top 10 der gesündesten Lebensmittel gegen chronische Erkrankungen

1. Brunnenkresse
2. Chinakohl
3. Mangold
4. Rübstiel (Rübsen)
5. Spinat
6. Chicorée
7. Blattsalat
8. Petersilie
9. Romanasalat
10. Kohlblätter  

Ausgewogene Ernährung
Die aufgezählten Lebensmittel stecken zweifellos voller wichtiger Nährstoffe und es kann der Gesundheit nur förderlich sein, sie mehr in unseren täglichen Ernährungsplan einzubauen. Allerdings sind nicht nur die in der Studie aufgeführten 17 Nährstoffe wichtig für unseren Organismus und deshalb ist es auch nicht damit getan, sich an der Liste der Studie zu orientieren und sich nur noch von diesem “Grünzeug” zu ernähren. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung mit nährstoffreichem Gemüse, aber auch guten Kohlenhydraten, wichtigen Fetten und gesunden Eiweißquellen. Das “Superfood” Brunnenkresse darf natürlich trotzdem großzügig über die nächste Mahlzeit gestreut werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.