A A A

Wellness-Spaß für Großeltern und Enkel: Tipps für einen gemeinsamen Tag

Wellnessspaß für Großeltern und Enkel

Eine wunderbare Möglichkeit für eine gute Zeit mit den Enkeln ist ein Ausflug zur nächstgelegenen Therme. Manche Thermen untersagen zwar den Zutritt für Kinder unter einer gewissen Altersgrenze, doch viele haben erkannt, wie wichtig die gemeinsame Zeit in einer luxuriösen Badelandschaft ist. Bereits ab einem Alter von circa 10 Jahren ist es möglich, einen entspannten Tag in einer Therme zu verbringen, der auch für den Nachwuchs genug Abwechslung bietet. Zudem können Sie mit ihren Enkelkindern einen Kurztrip in eine schöne Stadt oder einen Ausflug ans Meer unternehmen und dabei in einem Hotel absteigen, das eine Wellnesslandschaft bietet. Und die dritte Variante für den schnellen Wellness-Spaß lautet, gemeinsam zuhause Wellness zu genießen. Dieser Beitrag stellt alle drei Optionen vor.

Wellness zuhause: So machen Sie aus ihrem Heim einen Wellnesstempel

Um Wellness zuhause zu genießen, müssen Sie weder eine Sauna noch ein Dampfbad haben. Es geht auch viel einfacher. So können Sie beispielsweise mit Räucherstäbchen oder Duftkerzen für die richtige Atmosphäre sorgen, das Sofa mit kuscheligen Decken und weichen Kissen ausstatten und eine dampfende Tasse Tee mit kleinen Knabbereien bereitstellen. In diesem Rahmen fällt Entspannung leicht. Wie wäre es, wenn Sie mit Ihrer Enkeltochter zuhause auf die Kosmetikerin warten und währenddessen bei einer guten Tasse Tee gemeinsam über das sprechen, was Sie und Ihre Enkelin bewegt? Tipp: Fußpflegerinnen kommen ins Haus und nehmen eine medizinische oder kosmetische Fußpflege vor. Ebenso können Sie einen Hausfriseur und einen mobilen Massageservice beauftragen, der Ihnen in Ihrem Wohnzimmer die Wohlfühl-Massage gibt, die für das besondere Wohlgefühl sorgt.

Wer sich diesen Service nicht leisten kann oder will, ist mit einer elektrischen Massageauflage gut beraten. Die Matte ist im Vergleich zu einer regelmäßig bezahlten Massage kostengünstig. Anzuwenden ist sie im Sitzen auf einem stabilen Stuhl. Zudem weisen die Matten eine Wärmefunktion auf, ein besonders angenehmer Effekt mit positiver Wirkung bei verspannten Gliedern. Sie sehen, Sie können sich zuhause so gut ausstatten, dass Sie entspannte und gesellige Stunden mit ihrer Enkelin mit einem abwechslungsreichen Kosmetik-, Pediküre und/oder Friseurprogramm bereichern können. So werden die eigenen vier Wände zu einem individuellen Wellnesstempel.

An Opas starker Hand durch die Wellen gehen – ein Erlebnis, das in Erinnerung bleibt.
An Opas starker Hand durch die Wellen gehen.

Kurztrip mit Besuch eines Erlebnisbads nebst Wellnessbereich

Mit älteren Enkelkindern ist ein Kurztrip in eine nahegelegene Stadt eine gute Idee für die gemeinsamen Quality-Time. Wählen Sie einen Ort aus, der neben einer hübschen Innenstadt zusätzlich ein Erlebnisbad mit Wellnessbereich bietet. Sie könnten zum Beispiel morgens ins Erlebnisbad gehen und sich dort ausgiebig vergnügen. Schwimmen Sie, ermuntern Sie Ihre Enkelkinder zu mutigen Sprüngen vom Turm oder zum Wettschwimmen. Lassen Sie sich auf das muntere Spiel im Wasser ein, natürlich in Maßen und in Ihrem eigenen Tempo. Das Bundesgesundheitsministerium hat eine Broschüre herausgegeben, die 66 Tipps für ein genussvolles und aktives Leben enthalten.

Auf Seite 77 ist zu lesen:

„Schwimmen schont die Gelenke, stärkt das Herz-Kreislauf-System, beansprucht alle Muskeln und unterstützt so die gleichmäßige Durchblutung und Nährstoffversorgung des Körpers. Deshalb ist der Wassersport ideal für Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Oft wird die seelische Wirkung übersehen: Wie bei anderen Ausdauersportarten baut der Körper beim Schwimmen zahlreiche Stresshormone ab. Das wirkt gegen Verstimmungen und steigert die Lebensfreude. Schwimmen fordert den ganzen Körper.“

Sie dürfen und sollen sich also ganz bewusst auf den Wasserspaß mit Ihren Enkeln einlassen. Später ist es Zeit, die vorab gebuchten Wellnessanwendungen, Massagen oder kosmetischen Angebote zu nutzen. Übrigens: Auch Jungen mögen Massagen und genießen nach sportlichen Aktivitäten im Wasser die Lockerung der Muskulatur.

Falls Sie und Ihre Enkel nicht zu müde sind, steht nach den Stunden im Erlebnisbad ein Trip in die Innenstadt an. Eis essen oder zum Griechen gehen, ein Kinobesuch oder einfach nur Bummeln – freuen Sie sich auf die gemeinsame Zeit und genießen Sie diese in vollen Zügen. Falls Sie noch mehr Anregungen und Ideen für die Freizeitgestaltung nach dem Besuch des Erlebnisbads suchen, lassen Sie sich von den Vorschlägen im Beitrag „Ausflug am Wochenende mit den Enkelkindern“ inspirieren.

Die pure Erholung: Ein Besuch in einer Luxustherme

Weniger quirlig als in einem Erlebnisbad geht es in einer Luxustherme zu. Ein Aufenthalt in diesen Einrichtungen ist eher etwas für ältere Kinder, die die Ruhe und den Luxus bereits zu schätzen wissen. Ein Besuch empfiehlt sich etwa ab 12 Jahren. Manche Thermen setzen die Altersgrenze höher und gewähren Jugendlichen ab 16 Jahren Einlass. Gerade Kinder und Jugendliche, die in Schule und Freizeit voll ausgelastet sind und ständig Leistung bringen müssen, werden das hochwertige Angebot zu schätzen wissen, was Luxusthermen bereithalten. Eine Übersicht von Thermen in Deutschland hilft dabei, das passende Bad zu finden. Besonderes Kennzeichen der Thermen ist in erster Linie die Abwesenheit von Erlebnis- und Spaßeinrichtungen sowie anderen lauten und lebhaften Freizeitangeboten. Die Faktoren Wellness, Entspannung, Ruhe und Erholung rangieren ganz weit oben. Genau das sollten Sie vorab mit ihrem Enkelkind besprechen und sichergehen, dass es überhaupt Interesse daran hat. Falls Ihr Enkel oder Ihre Enkelin nämlich ein Spaßbad erwartet und stattdessen in die ruhige Atmosphäre einer Therme eintaucht, kann es zu Unmut kommen. Das ist der Beziehung zwischen Ihnen nicht zuträglich, sondern wirkt kontraproduktiv.

Ein Tag in einer Luxustherme verspricht puren Genuss mit lang anhaltender Wirkung.
Ein Tag in einer Luxustherme verspricht puren Genuss mit lang anhaltender Wirkung.
Fazit: Für kleines Geld zuhause Entspannen, für etwas mehr ins Luxusbad fahren

Je nach Geldbeutel und Interessenlage Ihrer Enkel und auch in Hinblick auf Ihre eigenen Vorlieben und Wünsche können Sie bereits mit wenig Geld eine tolle Wellnesszeit erleben. Es ist gar nicht so wichtig, wie teuer etwas ist. Viel wichtiger ist die Zeit, die Sie gemeinsam verbringen. Deshalb sprechen Sie über die Variante, die Ihnen am ehesten entspricht und lassen Sie sich außerdem auf die frischen, fröhlichen Vorschläge Ihrer Enkel ein. Gemeinsam finden Sie einen Konsens und stellen einen Tagesplan auf, der abwechslungsreich ist und für jeden das Passende bereithält.

Artikel drucken

Artikel teilen

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

grosseltern.de gibt Ihnen einige Tipps, die sie vor und während eines Camping Urlaubs mit den Enkelkindern beachten sollten.
Allgemeines

Camping Urlaub mit den Enkelkindern

Urlaub mit Oma und Opa ist für Enkelkinder immer ein Erlebnis. Besonders spannend ist ein Urlaub auf dem Campingplatz. Denn mit Oma & Opa im Zelt oder im Wohnwagen kann viel spannender und... weiterlesen

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.